rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Damen
  • Damen beim zweiten Turnier in Köln

Damen beim zweiten Turnier in Köln

Am Wochenende spielten die Bonner Damen ihr zweites Saisonturnier der Frauen 7er-Liga West in Köln.

Um 11:00 Uhr standen die Bonnerinnen, die mit einem vollen Kader und einigem Support angereist waren, zunächst Aachen gegenüber. Bonn startete gut ins Turnier und so konnte Friederike Schwartz in der fünften Minute ihren Durchbruch mit einem Versuch beenden. Die Bonner taten sich aber schwer, weitere Punkte zu erspielen, Halbzeitstand war somit 5:0. Die zweite Hälfte gestaltete sich dann aber besser: Emma Logan konnte mit einer schönen Lauflinie durchbrechen und mittig ablegen, sodass die Erhöhung gelang. Zwei Minuten später konnte Dietra Otte nach einem Gedränge die Verteidigung der Aachener umlaufen und einen weiteren Versuch legen. Die Erhöhung gelang auch dieses Mal. Es war dann Dietra Otte, die das Spiel mit einem Versuch in der 14. Minute abschloss. Auch hier gelang die Erhöhung, sodass das Spiel mit 26:0 an Bonn ging.

Im zweiten Spiel traten die Bonnerinnen gegen die Damen des RC Mainz an. Direkt zu Beginn klauten die Mainzerinnen den Ball aus der Gasse der Pandas und konnten den ersten Versuch legen, allerdings wurde dieser nicht erhöht. In der dritten Minute gelang es den Pandas nachzulegen und Dietra Otta schaffte den Ausgleich zum 5:5. Leider unterliefen Bonn in den folgenden Minuten mehrere kleine Fehler, die die Mainzer sofort mit Gegenversuchen bestraften. Das Spiel endete somit mit einem 5:42 für Mainz. Dieses Ergebnis spiegelt allerdings nicht die Leistung der Bonnerinnen wieder, die taktisch viel besser spielten als noch im ersten Spiel und Phase um Phase gegenhielten.

Das letzte Spiel gegen Düsseldorf starteten die Bonnerinnen motiviert und konnten direkt zu Beginn durch gutes Passspiel einen Durchbruch erzielen. Nach schönen Supportläufen legte Annika Höcker mittig ab, Friederike Schwartz erhöhte sicher. In der dritten Minute konnte Düsseldorf sofort mit einem erhöhten Gegenversuch zu Bonn aufschließen, Halbzeitstand damit 7:7. Nach der Halbzeit starten die Bonnerinnen stark und nach einigen schönen Pässen durchbrach Nadine Nallawangsa die Verteidigungslinie und erarbeitete einen weiteren Versuch für Bonn. Friederike Schwartz erhöhte und somit konnte der Vorsprung auf Düsseldorf ausgebaut werden. Es blieb allerdings weiterhin ein spannendes Spiel, da die Düsseldorferinnen eine Minute später erneut den Ausgleich schafften und kurze Zeit später mit einem weiteren Versuch in Führung gingen. Das ließen die Pandas aber nicht auf sich sitzen und so sprintete Friederike Schwartz weit aus der eigenen Hälfte zum Versuch, den sie auch selbst erhöhte. Damit stand es in der 14. Minute 21:21. In der letzten Aktion gelang Düsseldorf allerdings doch noch ein Durchbruch und gewann dadurch mit einem denkbar knappen 21:26.

Auch wenn die Bonner sich in diesem letzten Spiel nicht für ihre harte Arbeit mit einem Sieg belohnen konnten, war es dennoch das stärkste Spiel des Tages. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Turniertag bei besten Bedingungen. Zu dem Erfolg des Tages trug auch Elodie Taradel direkt mit ihren starken ersten Ligaspielen bei. Am 10. November 2018 findet das letzte Turnier der Hinrunde statt und bis dahin wird weiter hart im Training gearbeitet, damit der Erfolg dieses Turniers weiter ausgebaut werden kann.

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen