rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Sieg gegen Düsseldorf

Sa, 06.06.2016, 15:00 Uhr NRW-RL RC Bonn-Rhein-Sieg - Düsseldorf Dragons II 17:7
 
Die Bonner Löwen siegen dank der starken Ersatzspieler und Neuankömmlinge gegen die Rivalen aus Düsseldorf mit 17:7. 
Das Spiel fing aus Bonner Sicht verhalten an, die Löwen wirkten nicht wach und spielten unorganisiert. Deshalb konnten sich die Gäste in den ersten 10 Minuten in der Bonner Hälfte festsetzen.
Nach einem Gedränge in der Bonner Hälfte spielten die Dragons zwei schnelle Phasen und konnten auf halb außen zum Versuch ablegen. Der Versuch wurde erhöht (0:7).
Dennoch hatte der Rückstand fur die Bonner auch etwas postitives, er wirkte wie der benötigte Weckruf. Von nun an gab es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Mannschaften die jeweils andere immer wieder unter Druck setzten.
Die rund 100 Zuschauer sahen ihre Löwen nun ein attraktives Rugby spielen. 
Die Bundesstädter bekamen die Überhand und dominerten von nun an das Spiel. So konnte verbinder Simon Leymarie die Hintermannschaft immer wieder gekonnt in Szene setzte. Diese Phase des Spiels belohnte der Bonner Außen Antonin Favaro mit einem sehenswerten Versuch. Simon Leymarie verpasste die Erhöhung aus schwerer Position nur knapp (5:7).
Von nun an waren die Löwen wie entfesselt und griffen den Drachen immer wieder an. Es war dann wieder die Bonner Reihe, die nach starker Vorarbeit des Sturms den zweiten Versuch des Spiels legte (Simon Leymarie). Auch dieser Versuch wurde nicht erhöht(10:7).
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel chaotischer, denn es fing immer wieder an stark zu regnen, so dass der Ball nur noch schwer zu kontrollieren war.
Nach Chancen auf beiden Seiten waren es wieder die Bonner, die zur Mallinie vorstießen, aber sie wurden auf dieser in letzter Sekunde gestoppt.
Kurz darauf waren es die Dragons, die die Bonner einluden- ein Penalty 10 Meter vor dem Düsseldorfer Malfeld. Die Bonner Stürmer setzten ein Paket an, in das sich zur Überaschung der Gäste auch die Bonner Reihe einreihte. So wurden die Dragons in ihr Malfeld geschoben und Rene Parakaty tauchte zum Versuch ab. Dank eines guten Kicks stand es nun 17 zu 7.
Von nun an verwaltete Bonn seine Führung clever und gewann das erste Spiel in der Platzierungsrunde.
Da am kommenden Wochenende kein Spiel in der Platzierungsrunde ansteht werden sowohl die Herren als auch die Damen in der olympischen 7er Variante tätig und kämpfen in Bad Honnef bei "Rugby am Rhein" um einen Pokal. Am 18.6.2016 ist dann der TV Wiedenbrück auf dem Rugbyplatz Rheinaue zu Gast!

Mitglieder