rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Herren
  • Knapper Sieg zum Jahresabschluss

Knapper Sieg zum Jahresabschluss

NRW-RL, 5.11.2016, 14:30 Uhr RCBRS - Düsseldorf Dragons II 17:10
 
Zum letzten Spiel des Jahres war die zweite Garde der Düsseldorf Dragons, gesegnet mit vielen Jahren Rugbyerfahrung, zu Gast auf dem Rugbyplatz Rheinaue. 
Trainer Gerbecks hatte von seinen Löwen gefordert, heute voll auf Sieg zu spielen, schließlich wollte man mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen. Und genau so starteten die Hausherren auch in dieses Duell: Druckvoll und chancenreich. Allerdings stand den Löwen zunächst nicht nur die Verteidigung der Gäste sondern auch die eigene Nervosität im Weg, und so wurden einige gute Chancen leichtfertig vergeben ehe es die Stürmer waren, die nach einer Gasse auf der gegnerischen 5-Meter-Linie ein Paket ins Malfeld schieben konnten, aus dem sich dann Scott Reeve löste und erfolgreich zur 5:0 Pausenführung ablegen konnte.
Aus der Pause kamen die Bundesstädter dann wie die Feuerwehr und konnten bereits in der 42. Minute den Spielstand erhöhen: In seinem allerersten Rugbyspiel konnte Innendreiviertel Jens Kauer nach sehenswerter Passstafette gleich seine ersten Punkte für die Löwen verbuchen, Jan-Philipp Abels erhöhte zum 12:0 Zwischenstand. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Landeshauptstädter zunächst auf 12:5 verkürzen konnte.  Michael Heinzen, der nach langer Verletzungspause eingewechselt wurde,war es, der sich zwei Minuten nach seiner Einwechslung gleich eine gelbe Karte holte. Die numerische Überlegenheit konnten die Gäste allerdings nicht nutzen. Im Gegenteil: der erneut bärenstark aufspielende Alex Flores konnte sich auf linker Position nach schonem Passspiel ins Düsseldorfer Malfeld durchtanken und so zur vermeintlich sicheren 17:5 Führung ablegen. Doch die Dragons gaben nicht auf und begannen ein furioses Finale, in dem sie nur zwei Minuten vor Schluss auf 17:10 verkürzen konnten. Nachdem die Bonner Männer dann etwas unglücklich den Ball nach dem Wiederankick nicht behaupten konnten, stockte den Zuschauern der Atem, als sich der Düsseldorfer Flügelspieler bis kurz vor der Bonner Mallinie durchtankte und dann im Robben den Ball bis ins Malfeld transportierte. Der souveräne Schiedsrichter Frase entschied allerdings regelgerecht auf "zweite Bewegung", womit der Versuch nicht anerkannt und das Spiel beendet wurde!
Mit diesem Sieg ist das Jahr beim Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg allerdings noch nicht vorbei: Am 27.11.2016 tragen die Damen ihr erstes Heimturnier seit drei Jahren aus! Kommt auch da alle vorbei und gebt alles für die Pandas!

Mitglieder