rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Herren
  • Löwen überzeugen gegen Aachen

Löwen überzeugen gegen Aachen

Die Löwen hatten sich für den verspäteten Start in die Rückrunde viel vorgenommen, und bestätigten trotz einiger Ausfälle die positiven Trainingseindrücke. Mit 53:7 besiegten die Bonner Rugger die Gäste aus Aachen.
Doch von Beginn an: Das Spiel begann mit einem Kuriosum, denn die Hausherren starteten freiwillig mit numerischer Unterzahl, da mit Philipp Gerbecks der Sturmtrainer und Packleader erst mit 10 minütiger Verspätung das Spielfeld betrat. Diese Unterzahl brachte die Rugger um Kapitän Dave Pham allerdings nicht in Verlegenheit, und so konnte Johannes Dziuba bereits in der sechsten Minute ins Aachener Malfeld einlaufen und seinen Versuch selber zum 7:0 erhöhen. Es dauerte nicht lange, und Neuzugang Henk Limpers tankte sich in bester Manier durch gleich sieben Gegenspieler, ehe er einen Offload auf Dziuba spielen konnte, der wenig Mühe hatte, den Ball zur 12:0 Führung im Malfeld der Gäste abzulegen (14. Minute). Nur weitere sechs Minuten später war es eine Leistung der gesamten Mannschaft, die nach 11 Phasen abermals Dziuba freispielte, der damit seinen Hattrick perfekt machte. Der anschließende Ankick der Aachener wurde schnell zum Boumerang, als Vincent Guillaume nur zwei Minuten später nach starkem Solo zum 22:0 ablegen konnte (22. Minute). Doch der Hunger der Löwen war noch nicht gestillt, und so wurde das Malfeld der Gäste aus der Kaiserstadt weiter belagert, und es war schließlich eine Leistung des gesamten Sturms, der den Ball im Paket ins gegnerische Malfeld transportierte, wo Emmanuel Plattard mit dem Pausenpfiff ablegen konnte, Dziuba erhöhte zum 29:0 Pausenstand.
Auch in der zweiten Hälfte zeigten die Löwen zunächst wenig Gnade mit den Gästen, und so waren es David McKenzie, der nach einem Straftritt am schnellsten schaltete (45. Minute) und Vincent Guillaume (49. Minute) mit einem Sprint über 50 Meter sowie Dziuba mit der Erhöhung, die das Ergebnis zwischenzeitlich auf 41:0 stellten. Den folgenden Ankick konnten die tapfer kämpfenden Aachener dann aber nutzen, um sich in der 22-Meter-Zone der Bonner festzusetzen, und schlussendlich den umjubelten Ehrenversuch zum 41:7 zu legen (52. Minute). In den kommenden Minuten spielte Aachen mit dem Mute der Verzweiflung immer stärker auf, und die Bonner verloren für einige Minuten ihre Ordnung auf dem Platz ehe man sich wieder auf sein Spiel besann. Schlussendlich waren es dann Dziuba mit seinem vierten Versuch des Tages und Vincent Guillaume mit seinem Hattrick (Erhöhung Dziuba) nach sehenswertem Passspiel, die den Endstand von 53:7 besorgten. Trainer Cieran Anderson zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: “Das war eine starke Leistung von den Jungs! Es liegt zwar noch viel Arbeit vor uns, es war aber ein super Spiel für das erste Spiel nach der Pause!”
Das Spiel in zwei Wochen in Bad Ems musste abgesagt werden, da Bad Ems seine Mannschaft aus der Liga zurückgezogen hat. Unsere Löwen werden statt dessen auf dem eigenen Platz ein Freundschaftsspiel gegen die Universitätsmannschaft der IUBH Barbarians aus Bad Honnef austragen. Ankick ist um 14:00 Uhr!
Alle Bilder vom Spiel hat einmal mehr Stefan Wiede gemacht. Diese Bilder findet ihr hier: https://www.rcbrs.de/index.php/medien/galerien/herren/2017-2018/nrw-rl-rcbrs-rc-aachen-ii-24032018/rcbrs-aachenii-4-3561#joomimg

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen