rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Herren
  • Sieg zum Saisonauftakt in Düsseldorf

Sieg zum Saisonauftakt in Düsseldorf

Eins vorneweg: der Sieg zum Saisonauftakt bei der zweiten Garde der Düsseldorf Dragons war nichts für schwache Nerven. Doch von vorne: bei optimalen Rugbybedingungen startete ein Spiel mit augeglichenen Verhältnissen, in denen in der Anfangsphase die Bonner Löwen zwar die ersten guten Chancen auf einen Versuch hatten. Dennoch waren es dann aber die Gastgeber, die die Löwen zu zwei Straftritten zwangen. Dadurch konnten die Dragons zunächst Raum erarbeiten, ehe sie es waren, die eine Lücke in der Bonner Verteidigung fanden uns durch einen erhöhten Versuch mit 7:0 in Führung gingen (11. Minute). Hiermit wurden wilde Minuten eröffnet, die fast an das Rugby der traditionell offensivstarken Südhemisphäre  erinnerten: In der 15. Minute zeigten die Löwen nach einer Gasse einen perfekt einstudierten Spielzug, den Vincent Guillaume zu einem Versuch beenden konnte, Francesco Forin erhöhte aus zentraler Position sicher. Nur weitere drei Minuten später konnte Henk Limpers in der eigenen Hälfte eine Lücke reißen und einen Sprint ansetzen. Im Tackle  bediente er dann mustergültig Paul Merkert, der auf ganz rechts Außen ablegen konnte, Forin erhöhte aus der schwierigen Position abermals sicher. Doch damit war der Schlagabtausch noch nicht vorbei: Abermals nur 3 Minuten später waren es dann die Hausherren, die mit einem erhöhten Versuch ausgleichen konnten. Das Spiel blieb zunächst Vogelwild, und die Gäste boten den Landeshauptstädtern eine Überzahl, nachdem ein Bonner Stürmer nach gefährlichem Tackle mit einer gelben Karte für 10 Minuten vom Feld musste. Glücklicherweise konnten die Gastgeber die Überzahl lediglich ein einziges mal zur 19:14 Pausenführung nutzen (29. Minute).

Zwar hatten sich die Löwen für die zweite Hälfte viel vorgenommen, jedoch fielen Sie zunächst durch Undiszipliniertheiten auf, die zu zwei aussichtsreichen Straftritten für die Düsseldorfer führten (45./49.). Von diesen zwei Möglichkeiten nutzten die Dragons allerdings nur die erste und konnten auf 22:14 davon ziehen. Zunächst passierte dann erstmal nur wenig, und beide Teams mühten sich zwar redlich aber vergeblich zu punkten, ehe Bonn eine starke Schlussphase einläutete: In der 68. Minute konnte Nick Mercs eine Lücke in der Düsseldorfer Verteidigung nutzen um zum 22:19 Anschluss abzulegen. In den letzten Minuten drückte dann nur noch Bonn und so war es ein Versuch des Willens, den Noah Sichelschmidt nach mehreren Phasen über die Mallinie drückte, Forin erhöhte aus 26:22. Alle Bemühungen der Gastgeber, das Spiel abermals zu drehen wurden mit der letzten Aktion des Spiel jäh unterbunden, da der Bonner Center nach einem sehenswerten Pass einen Sprint über gut und gerne dreißig Meter hinlegte und mit dem durch Forin erhöhten Versuch den 33:22 Endstand für die Bonner Löwen besorgte.

Nach dem perfekten Einstand in die neue Saison geht es für die Bonner Löwen am 30.9.2018 um 15:00 mit einem Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Solingen/Hürth weiter! Kommt alle vorbei und brüllt die Löwen zum zweiten Sieg!

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen