rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Herren
  • Erste Saisonniederlage für die Löwen

Erste Saisonniederlage für die Löwen

Im Vorfeld der Partie in Köln hätte es zwischen den beiden Teams auf Köln und Bonn nicht knapper sein können. Nur durch einen mehr gelegten Versuch belegten die Löwen bei gleicher Punktzahl und gleicher Spielpunktdifferenz den ersten Platz der Regionalliga Rheinland. Und so wurde ein enges Spiel bereits im Vorfeld erwartet.

Es waren dann die Kölner, die die Nervosität zuerst ablegen konnten und druckvoll in die Partie starteten. Die Bonner konnten sich nur selten aus der eigenen Hälfte befreien, und so waren es folgerichtig dann auch die Gastgeber, die in der neunten Minute eine Lücke in die Bonner Verteidigung reißen konnten und mit einem erhöhten Versuch mit 7:0 in Führung gingen. In der Folge kamen die Bonner zwar besser ins Spiel, ohne jedoch Gefahr auf das kölsche Malfeld ausüben zu können. Gleichermaßen verteidigte man aber auch so solide, dass die Domstädter nicht ins Bönnsche Malfeld kamen. In der 19. Minute startete der Bonner Morgan Jaquemien einen Angriff auf Höhe der Mittellinie, und wurde nach einem von ihm angesetzten Überkick sehr spät mit der Schulter eines Kölners aus dem Spielfeld gerammt. Nun wurde es etwas unübersichtlich: zwar zeigte der Schiedsrichter zunächst einen Vorteil für die Löwen an, doch ein Bonner Spieler sah sich gezwungen seinen spät "getackleten" Mannschaftskameraden mit einem Schlag zu rächen, worauf sich gleich mehrere Kölner Anhänger kurzfristig ein kleines Handgemenge mit dem Bonner Spieler lieferten. Nach Besprechung des Schiedsrichters mit einem der Kölner Zuschauer entschied er (zurecht) auf gelbe Karte gegen den Bonner Spieler. Der Kölner Spieler, der die Initialaktion für die unübersichtliche Situation lieferte kam allerdings ungeschoren davon, und es ging mit einem Freitritt für Köln weiter. Die aus dieser Situation resultierende zehnminütige Überzahl wussten die Hausherren dann auch nur gut eine Minute später zu nutzen und konnten mit dem Sturm zum erhöhten Versuch ins Malfeld robben, wodurch es 14:0 stand. Nach dem Versuch sortierten sich die Bonner schnell und konnten nicht nur in der Defensive immer wieder starke Aktionen zeigen, vor allem nachdem man wieder vollständig war, brachte man das kölsche Malfeld immer wieder in Gefahr, ohne jedoch vor der Pause noch punkten zu können.

Nach der Pause spielten die Bonner dann aber weiter in der Offensive, und so dauerte es bis zur 48. Minute, bis Louis Jouanjan einen Ball im gegnerischen Malfeld ablegen konnte und gemeinsam mit Francesco Forin, der erhöhte, den 14:7 Anschluss besorgte. Nachdem es gute Aktionen auf beiden Seiten gab, konnten dann aber in der 55. Minute die Kölner mit einem erhöhten Versuch den alten Abstand von 21:7 wieder herstellen. Bei der Aktion zum Versuch verletzte sich ein Kölner allerdings so schwer, dass das Spiel für eine längere Zeit unterbrochen werden musste - wir wünschen an dieser Stelle Gute und vor allem schnelle Besserung! Nach der Unterbrechung drängte man auf Bonner Seite weiter auf Punkte und so konnte ein Bonner Spieler nur mit einem hohen Tackle gestoppt werden, was eine gelbe Karte gegen Köln und eine zehn minütige Überzahl der Bonner zur Folge hatte. In dieser Überzahl konnten die Löwen das Spiel immer mehr an sich reißen, was darin gipfelte, dass Sebastian Schmidt den Ball nach einem ansehnlichen Setplay im Malfeld ablegen konnte. Der Erhöhungstritt von Forin wurde dann allerdings von einem Kölner Spieler geblockt, womit man weiterhin mit 21:12 im Hintertreffen war. Zwar bekamen die Bonner in der Schlussphase noch zwei Gedränge und eine Gasse auf der Kölner 5-Meter-Linie zugesprochen, doch die Kölner Defensive hielt souverän stand, und so bleibt am Ende nicht viel mehr, als den Kölnern zum knappen, aber verdienten 21:12 Sieg und zur Tabellenführung zu gratulieren.

Die Löwen bestreiten ihr nächstes Spiel am 18.11.2018 um 15:00 Uhr in Hürth gegen die Spielgemeinschaft Solingen/Hürth.

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen