rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Mannschaften
  • Herren
  • Löwen holen gegen Köln den Vorrundensieg

Löwen holen gegen Köln den Vorrundensieg

Mit einem überraschend deutlichen Sieg gegen die zweite Mannschaft des RSV Köln konnten sich die Bonner Löwen vorzeitig die Meisterschaft der Regionalliga West/Staffel Rheinland sichern. Doch das soll noch nicht alles sein, die Löwen bleiben hungrig. Vor abermals knapp 200 Zuschauern hatten sich beide Kontrahenten auf ein hartes und knappes Derby eingestellt, und so sollte es auch kommen. Vor allem in der Anfangsphase hatten die Löwen noch Probleme, Zugriff auf das Spiel zu bekommen und ihr System umzusetzen, und so spielte zunächst vor allem der Gast aus Köln in der Hälfte der Gastgeber. So gingen dann auch fast folgerichtig zunächst die Domstädter durch einen Straftritt in Führung. Bonn kam dann in der Folge immer besser ins Spiel, doch zunächst segelte ein Straftritt der Löwen knapp am Ziel vorbei (18. Minute) ehe Joao Korte Quinteiro eine kleine Lücke in der Kölner Verteidigung erspähte und diese gleich zum erhöhten Versuch und der 7:3 Führung für Bonn nutzte (Erhöhung: Jens Kauer/22. Minute). Nur drei Minuten später machten die Hausherren es sich aber schwer und verloren Nicholas Morgan für 10 Minuten nach einer gelben Karte wegen hohem Tackle. Noch schwieriger wurde es für die Löwen dann, als Mario Hussin nach zur hartem Einsteigen eine weitere gelber Karte erhielt, was dazu Führte, dass Bon teils gar in doppelter Unterzahl verteidigen musste. Und das taten die Bonner bravourös: Trotz vieler wütender Angriffe der Kölner hielt die gut eingestellte Bonner Verteidigung stand, und so ging es mit 7:3 in die Pause. Kaum waren die Bonner nach der Pause wieder komplett, schalteten sie auf Angriff und konnten in der 47. Minute durch einen Straftritt von Jens Kauer die Führung auf 10:3 stellen. Bonn blieb nun vorerst am Drücker, und so konnte Philipp Gerbecks mit einem Bilderbuchversuch nebst erfolgreicher Erhöhung durch Kauer die 17:3 Führung besorgen. Wer sich nun in Sicherheit wägte bekam allerdings mit der gelb-roten Karte gegen Nicholas Morgan wegen wiederholtem hohen Tackle einen Dämpfer. Doch trotz der nun bevorstehenden 25-minütigen Unterzahl hörte Bonn nicht auf zu spielen und kam aus knapp 40 Metern mit einem Straftritt zu weiteren Punkten (Kauer/56. Minute). Köln wiederum hatte das Spiel noch lange nicht abgeschrieben und kam, motiviert durch die lange Überzahl schnell zum ersten Versuch, und dem 20:8 Anschluss. Bis in die Schlussminuten kämpften die Gäste unermüdlich um Punkte, doch die Löwen zeigten neben aufopferungsvoller Verteidigungsarbeit auch immer wieder aussichtsreiche Angriffe, von denen Joker James Ohlson in der 78. Minute einen Angriff zu verwerten wusste (Erhöhung Kauer, 27:8 Zwischenstand). Im darauf folgenden Angriff war es abermals Ohlson, der einen Doppelpack schnürte, und Bonn den Offensivbonuspunkt und damit die Vorrundenmeisterschaft bescherte. Durch diesen überraschend hohen Sieg ist den Löwen auch vor dem letzten Vorrundenheimspiel am kommenden Sonntag um 14:30 die Tabellenspitze nicht mehr zu nehmen. In der Meisterschaftsrunde der Regionalliga West wollen sich die Löwen nun die Meisterschaft und den Aufstieg in die zweite Bundesliga erspielen. Die finalen Termine geben wir in den kommenden Tagen bekannt!

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen