rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Löwen sind Spitzenreiter!

Sonntag, 17.4.2016, NRW-RL, RC Bonn-Rhein-Sieg - Düsseldorf Dragons II 51:24
Zahlreiche Zuschauer bekamen am Sonntag die wohl beste Halbzeit der Löwen in dieser Saison zu sehen. In der ersten Hälfte des Spiels gegen die Düsseldorf Dragons brannten die Männer von Trainer Alex Deurer, der sein Amt nach der Saison abgeben wird, ein wahres Offensivfeuerwerk ab.
Bereits nach 30 Sekunden hatten Zuschauer und Spieler allen Grund zum jubeln, denn die Hausherren gingen mit dem ersten Angriff direkt in Führung. Und auch danach ging es zunächst nur in eine Richtung: bereits in der vierten Minute erhöhten die Löwen um Kapitän Heinzen auf 10:0. Auch in den kommenden 25 Minuten hatte man nicht das Gefühl, dass Düsseldorf eine Chance auf Punkte haben würde, während Bonn den Punktestand durch Versuche von Pierry (2), James, Langen, Leymarie, Giradeau, Heinzen und Hazaro in die Höhe schraubte. Ein erstes Lebenszeichen sendeten die Dragons allerdings, als sie in der 31. Minute durch einen schnellen Richtungswechsel in die Bonner Endzone einlaufen konnten. Ein weiterer Versuch der Gäste kurz vor dem Pausenpfiff sah zunächst aus wie Ergebniskosmetik.
Nach dem Pause schienen sich allerdings die Hausherren, bei denen Vincent Guillaume sich am Spielfeldrand nähen ließ, und danach zunächst weiter spielte, zu sicher zu fühlen, während die Gäste aus Düsseldorf die Schmach der acht kassierten Versuche vergessen machen wollten. Es wurde immer mehr ein Spiel auf Aufgenhöhe, in dem sich beide Mannschaften lange neutralisierten, ehe Düsseldorf zu zwei weiteren Versuchen kam. Der letzte Versuch des Spiels blieb allerdings Elias Börgmann vorbehalten, der zunächst mustergültig aus dem Gedränge aufbrach, bevor er einen Doppelpass mit Michael Heinzen sehenswert zum 51:24 Endstand vollendete. Mit diesem deutlichen Sieg konnten die Bonner Rugger die knappe Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen und setzen sich an die Spitze der Regionalliga NRW. Bei nur noch drei ausstehenden Spielen haben sich die Löwen nun die Chance erarbeitet, am Ende der Saison als eine der ersten beiden Mannschaften der Division Rheinland um die Meisterschaft der Regionalliga NRW zu spielen, doch dafür ist noch ein hartes Stück Arbeit zu bewältigen.
In der kommenden Woche haben die Löwen spielfrei, das nächste Spiel steht am ersten Mai in Aachen an.
Das nächste Heimspiel findet am 7.5.2016 um 15:00 gegen Essen statt
Versuche: Pierry (2), Langen, Heinzen, Leymarie, Hazaro, Giradeau, James, Börgmann
Erhöhungen: Heinzen (3)

Mitglieder