rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Der Verein
  • Aktuelles

Spielplan 22/23

Der Spielplan für die kommende Saison in der zweiten Bundesliga wurde soeben an alle Vereine versandt. Sofern sich nichts mehr ändert spielen unsere Herren in diesem Jahr drei mal zu Hause und fünf mal auswärts. Im Frühjahr des kommenden Jahres spielen die Löwen dann nur zwei mal in der Ferne, dürfen aber gleich vier mal zu Hause ran. Nicht mehr in der 2. Bundesliga West ist der Aufsteiger BSC Offenbach. Neu dazu gekommen sind aber gleich drei Vereine: Zum einen ist das der Absteiger RC Luxembourg, zum anderen wurde die Nordstaffel der zweiten Bundesliga aufgelöst, und so bekommen es die...

Weiterlesen

Auftaktniederlage gegen Düsseldorf

Zum Auftakt in die zweite Rugby Bundesliga hatten die Bonner Löwen die Düsseldorf Dragons zu Gast. Eine Mannschaft, gegen deren zweite Garde man in der vergangenen Saison so seine liebe Mühe hatte, aber dennoch gewinnen konnte. So hatten die Bonner die Hoffnung auch in diesem Spiel etwas zu holen. Und so setzten die Bonner von Beginn an auf ein schnelles und druckvolles Spiel, mit dem die Gäste aus der Landeshauptstadt ihre liebe Mühe hatten. Vor allem in der Hintermannschaft konnten die Hausherren immer wieder Akzente setzen, ohne jedoch zu Punkten zu kommen. In der 21. Minute kassierten die...

Weiterlesen

Rugby Familientag beim Rugby Club Bonn

Am 13. August haben wir großes vor: Gemeinsam mir Rugby Deutschland (ehemals Deutscher Rugby Verband) veranstalten wir auf unserem Platz ein Großes Rugbyfest für groß und klein! Zwischen 11:00 Uhr und 14:30 bekommen alle Besucher richtig viel geboten: Im Vordergrund steht eine große Rugby-Olympiade, bei der groß und klein ihr Rugbykönnen testen und beweisen dürfen: neben Slalomlauf und Tackleübungen gilt es auch, sich an der Speedkanone zu beweisen und den schnellsten Pass des Tages zu werfen. Nebenher wird es eine riesige Hüpfburg geben und zum Höhepunkt des Tages spielen unsere Damen ein...

Weiterlesen

Trauer um Hans Kreideweiss

Am 09. Juli ist Hans Kreideweiss nach langem Kampf gegen den Krebs verstorben. Er wäre im Oktober 75 Jahre alt geworden.
Hans Kreideweiss war das Urgestein des Bonner Rugbys. Er startete seine Rugbykarriere 1966 mit Angehörigen der Britischen Botschaft auf dem “Hammerwerferplatz”, heute besser bekannt als “Kunstrasen”. Damit legte er den Grundstein dafür, dass auch heute noch in Bonn Rugby gespielt wird. Kreideweiss war damals noch Schüler des Ernst Moritz Arndt Gymnasiums und konnte schnell Schulfreunde aus der Ruder AG und dem Beethoven Gymnasium für das Spiel gewinnen. Die Gruppe...

Weiterlesen

Keine Punkte in Düsseldorf

Man hatte sich viel vorgenommen bei den Löwen für das Spiel in der Landeshauptstadt. Nach dem Unentschieden im Hinspiel wollte man es nun besser machen und mit einem Sieg aus Düsseldorf zurück kommen. Doch bereits am Vorabend des Spiels gab es die erste Hiobsbotschaft: Spielertrainer Gerbecks meldete sich bei seinem Spiel krank. So übernahm dann Korbmacher die Rolle des Packleaders und füllte diese auch bestens aus. Doch zum Spiel: Man merkte von Beginn an, dass beide Mannschaften auf Sieg spielen wollten, und so gab es auf beiden Seiten immer wieder wütende Angriffe, von denen einer mit...

Weiterlesen

Spenden für die Ukraine

Im Rahmen des 2. Bundesligaspiels gegen 1880 Frankfurt 2 hat sich der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg entschieden, den kompletten Umsatz des Spieltagcaterings an einen Fundraiser von Rugby Europe zu spenden. Mit diesem Fundraiser wird der Ukrainische Rugbyverband dabei unterstützt, Menschen auf der Flucht aus dem Krieg in der Ukraine zu helfen, Kleindung, und medizinische Hilfsgüter zu beschaffen. Weitere Informationen zu dem Fundraiser findet ihr hier.

Durch die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer und vielen kleinen und großen persönlichen Spenden können wir stolz verkünden: Wir haben 1450...

Weiterlesen

Keine Belohnung für starke Aufholjagd

Bei besserem Wetter hätte man nicht in die Rückrunde starten können. Gut 200 Zuschauer folgten den Einladungen, das erste Spiel des Jahres gegen die zweite Mannschaft von 1880 Frankfurt live am Platz zu verfolgen. Vor Beginn des Spiels setzten zunächst beide Mannschaften ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine und hielten nach einer Ansprache durch Philipp Gerbecks für einige Moment inne.

Das Spiel begann dann munter und vor allem die Bonner Anhängerschafft wurde mit vielen offensiven Aktionen der Löwen begeistert, die dann auch die frühe 3:0 Führung durch einen Straftritt von Dziuba...

Weiterlesen

Schlammschlacht in Luxemburg

Am vergangenen Samstag reisten nur 17 Löwen zum Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Walferdange in Luxemburg. Bereits auf der verspätet angetretenen Busfahrt merkte man, dass es ein nasses Spiel ohne technische Finesse werden würde, schließlich regnete es durchgehend. Am Platz angekommen stellten den Löwen dann fest, dass es zwar kalt und der Boden tief, aber immerhin nicht mehr regnerisch ist. So hatte man sich vorgenommen, im Flutlicht von Walferdange endlich den ersten Sieg der Saison mitzunehmen. Doch dann kam alles anders: Bonn startete engagiert und konnte die ersten Gedränge immer...

Weiterlesen

Harter Kampf gegen Düsseldorf

Wir hatten ein enges Spiel erwartet, und haben einen Krimi zum Nägel abbeißen bekommen! Vor erneut großer Kulisse lieferten sich die mit nur drei Auswechselspielern angetretenen Löwen ein spektakuläres Duell mit den Gästen aus der Landeshauptstadt. Zunächst legten die Gäste schon früh per Straftritt vor, ehe beide Mannschaften immer wieder aussichtsreiche Chancen hatten. Nachdem die Hausherren allerdings nach einem zu hoch angesetzten Tackle für zehn Minuten in Unterzahl spielen mussten, nutzten die Dragons die Überzahl zum ersten Versuch des Spiels und die 8:0 Führung (31. Minute). Nachdem...

Weiterlesen

Niederlage im Derby

Es war angerichtet: Nach fast zwei Jahren ohne Rugbyspiele wachte der Rugbyplatz Rheinaue aus seinem Dornröschenschlaf auf. Aber wie! Zum Derby gegen den RSV Köln war es am Spielfeldrand so voll wie seit ewig nicht mehr! Und als Johannes Dziuba die ersten Heimpunkte der Saison per Straftritt aus gut 40 Metern Entfernung holte, wurde es zum ersten mal wieder richtig laut an der Martin-Luther-King-Straße. Diese Punkte waren jedoch nur der Anschluss nach zwei Blitzversuchen der Gäste aus der Domstadt. Ein weiterer erfolgreich versenkter Straftritt durch Dziuba brachte die Löwen dann auf 6:12...

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Mitglieder