rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Update Hygienevorschrift

Hygienekonzept gemäß §4 CoronaSchVO, Stand September 2020
Das vorliegende Hygienekonzept beschreibt die hygienischen und organisatorischen Maßnahmen, die zur Wiederaufnahme und Durchführung des Trainingsbetriebs des RCBRS auszuführen sind. Das Hygienekonzept  entspricht den Vorgaben des § 4 der  Coronaschutzverordnung NRW (CoronaSchVO), in Ihrer Fassung vom 01.09.2020 sowie den Empfehlungen des Landessportbunds NRW (LSB). Konkretisierungen der Stadt Bonn sind vorbehalten.

Bitte Beachten: Änderungen zur Version mit Stand 08.05.2020 sind fett hervorgehoben bzw. ersatzlos gestrichen.

Empfehlung des Landessportbunds NRW vom 01.09.2020: “Bei allen sportlichen und außersportlichen Vereinsaktivitäten sind weiterhin die grundsätzlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten (AHA-Formel)! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass außerhalb des reinen Sportbetriebs immer die Abstandsregel einzuhalten ist – auch in Duschen und Umkleiden! Um die Lockerungen inkl. der Zulässigkeit von Kontaktsport nicht zu gefährden bitten wir nachdrücklich um gewissenhafte Einhaltung der aktuellen Verordnungen!”

Allgemeines
Das Hygienekonzept ist an alle Mitglieder bzw. alle Aktiven und Beteiligten am aktiven Trainingsbetrieb zu versenden (SportlerInnen, Eltern, sonstige Beteiligte per eMail-Verteiler) sowie über die Webseite und die Social-Media-Kanäle zu kommunizieren. Darüber hinaus das Konzept als Aushang an gut sichtbarer Stelle im Clubheim anzubringen. Der Aushang sollte dabei auch bei geschlossener Eingangstür lesbar sein.

Das Konzept gilt für alle Mitglieder und Aktive in allen Altersgruppen und Abteilungen. Das Konzept ist gegebenenfalls den Bedürfnissen der einzelnen Abteilungen anzupassen.

Maßnahmen
Eigenverantwortliche Selbstprüfung
Jeder Sportler hat sich eigenverantwortlich selbst zu vergewissern, ob er Symptome hat und ob er fähig ist, Sport auszuüben. Die Übungsleiter erkundigen sich vor jeder Trainingseinheit über den Gesundheitszustand der Sportler.

Anmeldung zum Training, Dokumentation, Zugangsbeschränkung

Die Teilnahme am Training muss dem jeweiligen Übungsleiter aktiv vor Trainingsbeginn angekündigt werden. Dies kann auch elektronisch erfolgen z.B. über SpielerPlus. Die Teilnahme am Training muss durch den Übungsleiter dokumentiert werden, um mögliche Infektionsketten nachzuverfolgen, z.B. elektronisch über Spielerplus.

Zuschauer: Bis maximal 300 Zuschauern drinnen und draußen ist der Zutritt zu Training und Sportwettbewerben gestattet,wenn die entsprechenden Hygiene-und Infektionsschutzregeln eingehalten werden. Zur Rückverfolgbarkeit muss eine Liste mit den Name, Adresse und Telefonnummer erstellt und vier Wochen vorgehalten werden. Da sich der Rugbypark Rheinaue in einer freizugänglichen Parkanlage befindet, können zufällige Passanten nicht erfasst werden. Bei Größeren Ansammlungen und sonstige Verstößen gegen die Abstandsregeln haben die Übungsleiter die entprechenden Personen auf den Verstoß hinzuweisen und nötigenfalls das Ordnungsamt oder die Polizei zu informieren.

An- und Abreise zum Trainingsgelände, Mitzubringende Ausrüstung

Die Anreise zum Sportplatz muss individuell erfolgen, Fahrgemeinschaften sind nicht zulässig. Die Sportler sollen nach Möglichkeit bereits umgezogen anreisen. Die Nutzung der Umkleiden sowie der Dusch- und Waschräume ist unter Einhaltung der grundsätzlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards möglich. Nach Trainingsende muss die Abreise unmittelbar unter Einhaltung der Abstandsregeln erfolgen.

Jeder Sportler muss eine Mund-Nasen-Bedeckung mitführen (siehe Verletzungen/Störfälle). Weiterhin sind eigene Trinkflaschen und Handtücher mitzubringen.

Nutzung des Clubheims

Der Aufenthalt im Clubheim ist unter Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzstandards möglich. Körperkontakte sind ausschließlich auf die Trainingseinheiten zu beschränken. Die Nutzung der Toiletten- und Umkleideräume sowie der Duschen ist unter Einhaltung der 1,5-Meter-Abstandsregelung sowie der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln möglich.

Waschstation
Vor Beginn des Trainings müssen sich alle Sportler nacheinander für 30 Sekunden die Hände waschen. Hierzu wird eine an einer Waschstation bereitgestellt. Der Mindestabstand ist einzuhalten. Die Waschstation befindet sich im Freien, verfügt über fließendes sauberes Wasser, Seifenspender sowie einen Behälter zum Auffangen des Brauchwassers. Die Entsorgung des Brauchwassers erfolgt über die Kanalisation (WC).

Sportgeräte

Die verwendeten Sportgeräte (z.B. Hütchen, Bälle) werden vor und nach dem Training durch den Übungsleiter oder angewiesenen Erfüllungsgehilfen ausreichend gereinigt.

Gruppengröße, Trainingsablauf

Das Training muss in Gruppengrößen von maximal 30 Personen je Gruppe  stattfinden. Mehrere Gruppen können zeitgleich trainieren, dürfen jedoch während der Dauer des Trainings sowie vor und nach dem Training keinen Kontakt haben.

Verhalten bei Verletzungen und Störfällen

Im Fall von Verletzungen wird wie üblich über das Injury Assessment verfahren. Personen, die sich um den Verletzten kümmern tragen jedoch unbedingt ihre persönliche Mund-Nasen-Bedeckung, da der Mindestabstand von 1,5 nicht eingehalten werden kann. Insbesondere beim Umgang mit Verletzungen gilt eigenverantwortliches und umsichtiges Handeln.

Erweiterter Reinigungs- und Desinfektionsplan

Die Übungsleiter oder angewiesene Erfüllungsgehilfen reinigen nach Trainingsende die verwendeten Sportgeräte unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Ausschluss vom Trainingsbetrieb

Wer sich nicht an das Hygienekonzept hält ist vom Training auszuschließen und hat den Trainingsaktivitäten fern zu bleiben. Unabhängig von vereinsinternen Sanktionen wird auf den ordnungsrechtlichen Bußgeldkatalog für das Nichteinhalten der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln hingewiesen.

Beauftragter gemäß Empfehlung des Landessportbund

Es ist ein*e Beauftragte*r benannt, um die Einhaltung der Maßnahmen laufend zu überprüfen: Philipp Gerbecks

Hygienekonzept vollständig (deutsch)

hygiene concept full (english)

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.