rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Bonner Rugger helfen Menschen in Not

Unter der Initiative von Herrenspieler Nishath Nallawangsa warfen die Spielerinnen und Spieler des Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg Spenden in einen Topf um in der aktuellen schwierigen und kalten Zeit Menschen zu helfen. Schnell wurde sich darauf geeinigt, an den Verein für Gefährdetenhilfe e.V. (VfG) zu spenden. Nach der Rücksprache mit dem VfG wurde schnell klar, dass Schlafsäcke ein „Dauerbrenner bei der Versorgung wohnungsloser Menschen“ sind. So spendeten die Spielerinnen und Spieler des Rugbyclubs innerhalb von nur sieben Tagen 1200 Euro, die bei der Firma Mountain Warehouse in weit über 50 hochwertige Schlafsäcke investiert wurden (Die Firma räumte bei jedem Schlafsack einen Rabatt ein und legte selber noch eine große Kiste voller Schnürsenkel und Mützen oben drauf). Zusätzlich spendeten die Mannschaften eine Vielzahl an kleinen Weihnachtstüten mit Verpflegung. „Uns als Mannschaften war es wichtig, Bonner zu unterstützen, denen es im Leben nicht immer so gut ergeht wie uns selber“, sagte Initiator Nallawangsa, der auch in Zukunft weitere gute Taten mit seiner Mannschaft folgen lassen will. Der VfG zeigte sich von der Spende und der tollen Motivation der Rugbymannschaften begeistert.

Mehr über den VfG (Link), der sich selbstverständlich über weitere Spenden freut: 

Der Verein für Gefährdetenhilfe e.V. (VFG e.V.) wurde 1977 gegründet. Vereinszweck  ist die gemeinnützige und mildtätige Unterstützung (im Sinne der §§51ff AO) von Personen in besonderen sozialen Schwierigkeiten in Bonn und Umgebung.
Zu diesem Personenkreis zählen wohnungslose Menschen, Erwerbslose, Haftentlassene, Suchtkranke und Kinder suchtmittelabhängiger Eltern. Im Betreuungszentrum Quantiusstraße  findet u.a. die Versorgung wohnungsloser Menschen statt.

Täglich kommen ca 1000 Menschen in die Einrichtung um dort die verschiedenen Hilfeangebote wie Kleiderkammer, Kontaktcafé, Wasch und Duschmöglichkeiten, Essensausgabe, Beratung und medizinische und pflegerische Versorgung zu nutzen.

Ein Dauerbrenner bei der Versorgung wohnungsloser Menschen ist die Ausgabe von Schlafsäcken. Hier sind wir dringend auf Spenden angewiesen und nehmen gerne gebrauchte und neue Schlafsäcke ganzjährig an.

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.