rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Der Verein
  • Archiv
  • Spielberichte der Saison 2004/2005

Spielberichte der Saison 2004/2005

Sa 07.05. 15:00 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RSV Detmold 5 : 14
Bonner verlieren das letzte Spiel der Saison gegen Detmold
Den Saisonabschluss hatten sich die Bonner Rugbies anders vorgestellt. Das letzte Spiel der Ligasaison 04/05 haben sie gegen Detmold mit 5:14 verloren. Nach der ersten Halbzeit stand es trotz ausgeglichenem Spiel 0:14. In der 2. Halbzeit kamen die Bonner besser ins Spiel und die Detmolder hatten eindeutige Konditionsschwierigkeiten. Doch den einzig verwertbaren Spielzug gelang wie in den letzten Spielen einem Stürmer. Jochen Schultheiß legte einen Versuch in der 47. Minute, den Max Lück unter schwierigen Bedingungen nicht erhöhen konnte. Leider konnten die Hausherren dann nicht die Überlegenheit zu weiteren Punkten ausnutzen.
Es folgen jetzt Freundschaftsspiele gegen Bremen und gegen Etaples sur Mer (als Gegenspiel zur 2004 Tour nach Frankreich).
Punktemacher: Jochen Schultheiß 5 Punkte (1 Versuch)
 
So 17.04. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - Wiedenbrücker TV 10 : 45
Bonner Stürmer sorgen für Punkte gegen Wiedenbrück
Die Bonner Rugbies haben am Sonntag, den 17.4.2005 das Spiel gegen den Wiedenbrücker TV mit 10:45 verloren. Dabei spielten die Bonner gar nicht so schlecht, nur waren es zunächst immer die Gäste, die die Punkte machten, auch bei Druck der Heimmannschaft. Und so stand es nach einigermaßen "ausgeglichenem" Spiel zur Halbzeitpause 0:31. Nach der Pause war das Spiel der Bonner konzentrierter und besonders der Sturm nahm die Fäden in die Hand. Christoph Liermann legte den ersten Versuch für die Bonner, der zweite Versuch wurde "gemeinsam" von Jules Grandsire und Benedikt Scherrer gelegt. Auch die Gäste legten 2 Versuche (mit Erhöhung) und gewannen somit die 2 Halbzeit mit nur 10:14 zum Endstand von 10:45. Die Bonner haben noch 2 Spiele in der diesjährigen Saison zu bestreiten – auswärts und zuhause gegen Detmold. Bereits jetzt lässt sich sagen, dass trotz des berufs- bzw. ausbildungsbedingten Weggang von mehr als 10 Leistungsträgern, die Bonner die diesjährige Saison besser als in der letzten abschneiden werden. Das zeigt den Fortschritt, die die Mannschaft unter Coach Olivier Voisin gemacht hat.
 
Sa 09.04. 15:00 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RT Münster 26 : 28
Knappe 26-28 Niederlage ist eine Blamage
Es war am Sonntag, den 3.4.2005 als der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg mit einem selbstsicheren Blick das Spielfeld für ein Ligaspiel gegen den RT Münster betrat. Denn die Gäste waren mit nur 13 Mann angekommen und die Bonner hatten 15 Mann plus Ersatzspieler. Jedoch kam es nicht so wie es kommen sollte, die Spieler aus Münster liefen durch eine kaum vorhandene Abwehr, wie ein Messer durch die Suppe. Das Phänomen ist auch aus anderen Sportarten bekannt, wenn Mannschaften in Unterzahl spielen. Und so kam es, wie es kommen musste! Die Münsteraner legten einen Versuch und nutzten mehrere Straftritte, von denen sie zwei zwischen die Malstangen brachten. In den letzten Minuten jedoch, kam bei Bonn wieder Hoffnung auf, Philipp Dahmen legte souverän einen Versuch an der Außenkante des Malfeldes. Mit einem 5-11 ging die zweite Halbzeit los, ohne eine Veränderung der Spielweise von Bonn und mit Punktegewinnen für die Gäste (5 - 25). Erst als Bonn nahe der Verzweiflung war, kam die Stärke der Bonner Herren zum Vorschein. Durch diverse Einwechslungen fassten sie sich ein Herz und zogen mit 2 Versuchen und anschließenden Erhöhungen zu einem 19 - 25 nach und selbst nachdem die Gäste aus Münster wieder einen ihrer zahlreichen Straftritte versenkten konterte Bonn mit sieben Punkten nach einem Versuch und einer Erhöhung. Und so ging das Spiel mit 26 - 28 Punkten und enttäuschten Bonner Spielern zu Ende.
Versuche :
Philipp Dahmen (5 Punkte)
Daniel Rudolf (5 Punkte)
Eddie Wright (5 Punkte)
David Fischer (5 Punkte)
Erhöhungen
Max Lück (3 Punkte)
Romain Germaneau.( 6 Punkte)
(Bericht von Benedikt Scherrer in Vertretung für Guy "Spielbericht" Moore)
 
So 03.04. 14:30 RL
WMTV Solingen - RC Bonn-Rhein-Sieg 10 : 38
Bonner legen 6 Versuche gegen den WMTV Solingen
Der Ausflug nach Solingen am Sonntag, 3. April lohnte sich für den Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg mit einem letztendlich klaren 10:38 Sieg. In den ersten 10 Minuten was das Spiel ziemlich zerfahren, obwohl die Bonner gleich in der 1. Minute die Heimmannschaft mit einem guten Lauf von Jules Grandsire und Romain Germaneau mächtig unter Druck setzten. Ab der 10. Minute begann das Bonner Spiel dann zunehmend Gestalt anzunehmen und die Bonner spielten praktisch 6 bis 7 Minuten ausschließlich in der gegnerischen Hälfte. Dieser Druck zahlte sich anschließend aus als Jens Wölken eine Lücke ausnutzte und zum Versuch legte. Max Lück erhöhte und die Gäste führten mit 0:7. Kurze Zeit später brachen aber die Solinger durch und nur ein exzellenter Tackle von Daniel Rudolf konnte den möglichen Ausgleich verhindern. Insgesamt war das Tacklespiel, eine Bonner Schwäche in den letzten Spielen, am heutigen Tag sehr gut. Doch alle Tackles konnten nicht verhindern, das der WMTV Verbinder einen Dropkick zum 3:7 gelang. Die Bonner ließen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und die Reihe spielte den Ball in einer glänzenden Phase bis zu Daniel Rudolf durch, der seinen ersten Versuch des Tages legte. Max Lück erhöhte und so stand es zur Halbzeit 3:14 für Bonn. Nach der Pause zeigten sich die Gäste weiter in Spiellaune und wieder führte ein fließender Angriff der Reihe zu einem Versuch, erneut durch Daniel Rudolf. Dann erwachten anscheinend die Hausherren, die durch die Bonner Verteidigung brachen und nur durch einen fulminanten Tackle des Bonner Außen Scott Reeve gestoppt werden konnten. Dann passierte das Malheur eines abgefangenen Passes doch und die Solinger kamen doch zu ihrem Versuch direkt unter den Malstangen, die Erhöhung war eine der einfachen und es stand 10:19 für die Bonner. In dieser Phase trommelte der neue Bonner Kapitän seine Spieler zusammen und forderte weiterhin offensives Spiel. Romain Germaneau schloss eine Druckphase tief in der gegnerischen Hälfte mit einem Versuch ab, Erhöhung durch Max Lück. Jens Wölken folgte dann mit seinem 2. Versuch, wiederum durch Lück erhöht. Erster Center Eddie Wright hatte danach Pech, dass sein Versuch nicht anerkannt wurde; der Schiedsrichter konnte nicht erkennen, ob der Ball regelkonform gelegt wurde. Und dann schloss Daniel Rudolf diese tolle Phase mit seinen Hattrick zum 10:38 Endstand ab. Der Bonner 2. Vorsitzender und Sportwart Ulli Bordin meinte zum Spiel: "Unser Sturm hat wieder ausgezeichnet gespielt. Und er wurde glänzend von der Reihe unterstützt. Wir müssen noch daran arbeiten, dass wir in Führung liegend nicht mit dem Druck ablassen. Das ist gefährlich, wie man beim gegnerischen Versuch sieht. Unser Tackling heute war super und mit Scott Reeve und Philipp Dahmen (Debütant am heutigen Tag) haben wir jetzt 2 Außen, die auch diese Seite beherrschen. Dem Andreas Fischer möchte ich zum ersten Sieg als Kapitän beglückwünschen. Und seinem Vorgänger Daniel Rudolf für seine Dienste in diesem Amt bedanken und natürlich zum Hattrick gratulieren."
Punktemacher
Jens Wölken 10 Punkte (2 Versuche)
Max Lück 8 Punkte (4 Erhöhungen)
Romain Germaneau 5 Punkte (1 Versuch)
Daniel Rudolf 15 Punkte (3 Versuche)
 
So 20.03. 14:30 RL
SG Brühler TV / RC Hürth - RC Bonn-Rhein-Sieg 26 : 7
Bittere Niederlage für die Bonner gegen Erzrivale SG Hürth-Brühl
Am Samstag war Hürth keine Reise wert für die Spieler des Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg. Gleich in der 2. Minute klingelte es für die SG Hürth-Brühl mit einem Versuch und anschließender Erhöhung. Die Bonner waren offensichtlich noch nicht ganz wach und hatten mehrere Tackles nicht gemacht. Ab der 10. Minute stabilisierte sich das Spiel der Bonner, wobei die Stürmer sehr gut spielten und Gasse und Gedränge dominierten. Somit war der Halbzeitstand von 7:0 etwas schmeichelhaft für die Hausherren. Nach der Pause dominierten weiter die Bonner Stürmer und so war es folgerichtig, dass Nr. 8 Jules Grandsire einen Versuch legte. Kicker Max Lück erhöhte auf 7:7. Und gerade als die Bonner Morgenluft witterten, wurde ein Pass abgefangen und der Hürther Verbinder konnte ungehindert einen Versuch legen und selbst erhöhen. Es folgte dann wieder eine Phase in dem die Bonner Reihe schien das Tackling vergessen zu haben. Ein weiterer vom Hürther Nr. 10 abgefangener Pass mit anschließender Erhöhung führte zum 26:7 Endstand, mit dem die Heimmannschaft an diesem Tag verdient gewonnen hat und an den RCBRS in der Tabelle vorbei gezogen ist. Zum Spiel meinte anschließend der Bonner 2. Vorsitzende und Sportwart Ulli Bordin: "Wir haben heute einen starken Bonner Sturm gesehen und eine sehr schwache Bonner Reihe. Da fehlte der Zug, das Tackling und die Fähigkeit, den Ball zu fangen. Der Einzige mit Normalform war Eddie Wright. Klar fehlten uns einige Leistungsträger, wie der verletzter Harald Flohr. Aber trotzdem können und müssen wir besser spielen."
Punktemacher
Jules Grandsire 5 Punkte (1 Versuch)
Max Lück 2 Punkte (1 Erhöhung)
 
Sa 26.02. 15:00 RL
RC Aachen - RC Bonn-Rhein-Sieg 56 : 5
Bonner Rugbies verlieren in Aachen mit 56:5 (25:5)
Der Ausflug nach Aachen war naß, kalt und gab wenig Grund zur Freude. Der Bonner Mannschaft von Olivier Voisin fehlten sieben Stammspieler und so war die Stimmung im RCBRS Team nicht die Beste. Beim Spiel selbst war der Versuch von Jules Grandsire nach guter Vorarbeit von Jens "der Kellner" Wölken der einzige punktemäßige Lichtblick. Außer Grandsire und Wölken taten sich auch Stefan von Lilien-Waldau und Andreas Fischer positiv hervor. Voisin muss jetzt seine Männer für die durchaus lösbare Aufgabe gegen die "Rugbytouristen" Münster am kommenden Samstag in Bonn vorbereiten - Ankick 15.00.
 
So 12.12. 14:30 RL
TUS 95 Düsseldorf - RC Bonn-Rhein-Sieg 56 : 0
Düsseldorf schlägt Bonn deutlich
Beim Auswärtsspiel am Sonntag, den 12. Dezember (Beginn der Rückrunde) hat der Spitzenreiter der Regionalliga, die Düsseldorf Dragons, den Bonner Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) mit 56:0 (29:0) geschlagen. Die Bonner konnten phasenweise mithalten, hatten aber dem sehr starken Dragons Sturm an diesem eiskalten Tag nicht viel entgegenzusetzen. Die jetzt eintretende Spielzeitpause (bis Ende Februar) kommt jetzt gerade recht.
 
Sa 11.12. JT
Jugend-Spiel: RCBRS : Brühler TV (Hürth ausgefallen!) 58 : 21
Bonner Jugend schlägt Brühl im Freundschaftsspiel mit 58:21
Der Samstag, der 11. Dezember 2005, verlief für die Bonner Jugend trotz dem riesigen Chaos mit Hürth (Platzsperre und Absage des Jugendturniers) glücklicherweise doch sehr erfolgreich. Bonn hat das Spiel mit 58 : 21 (Halbzeit 31 : 14) gewonnen. Das Spiel verlief trotz einem sehr nervösen Anfang alles in allem sehr gut für die Heimmannschaft (das Freundschaftsspiel fand in Bonn statt). Die leicht ersatzgeschwächte Brühler Mannschaft hielt anfangs sehr gut gegen, besonders in den ersten Minuten (u.a. 5 : 7 für Brühl). Die Bonner Jungs konnten jedoch die Überlegenheit im Sturm sehr gut nutzen und haben nicht nur durch eine unglaubliche Bilanz von über 90% gewonnener Gedrängen, sowohl bei eigenem als auch gegnerischem Einwurf und ein paar sehr schöner Gassen das Spiel zu ihren Gunsten drehen können. Durch ihren zahlreichen Aufbrüche und hervorragender Arbeit in den offenen Gedrängen taten sich hierbei besonders Michael Sorychta und Carsten Casselas hervor. Zudem überzeugten auch die Hintermannschaftsspieler trotz anfänglicher Schwächen im Handling zur Mitte des Spiels durch gute Leistungen. Insbesondere Leo Lerch, der heute zum ersten mal auf der Verbinderposition gespielt hat, und der nach längerer Abwesenheit wiedergekehrte Ralf Forge schafften es durch gute Einzelleistungen das Spiel für Bonn zu entscheiden, letzterer auch durch seine guten Kicks zum Goal. Auch der Rest des Teams begeisterte Trainer und Zuschauer oft durch gut herausgespielte Aktionen und Punkte, wie u.a. Anfang der zweiten Halbzeit, mit einem Versuch, der über das halbe Spielfeld von fast allen Spielern vorgetragen wurde und letztendlich durch einen Kopf an Kopf Sprint von Leo Lerch vollendet wurde. Zudem lobte das Trainergespann Leskien/Heinzen den Spieler Pascal Giese, der sich in der ersten Halbzeit nach einem klasse Lauf durch die Brühler Hintermannschaft bei seinem Versuch eine Verletzung zugezogen hat und das Spielfeld verlassen musste. Dies gab jedoch dem Neubonner Jan aus Lohmar sehr früh seine Chance, die er durch ein paar exzellente Tacklings zu nutzen wusste. Allerdings haben sich die Brühler sehr achtbar aus der Affäre gezogen und insbesondere durch ihren immer gefährlichen Verbinder, die, am heutigen Tag sehr gute, Bonner Verteidigung geprüft. Alles in Allem lässt sich sagen, das das Team seine in diesem Jahr gute Arbeit beim Training sehr gut umsetzen konnte und Bonn die berühmte Heimstärke einmal mehr ausspielen konnten und somit zu Hause weiter ungeschlagen blieb.
(Bericht in Vertretung für Guy von Torben Leskien)
 
Sa 27.11. 15:00 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RC Aachen 8 : 15
Bonner Rugbies verlieren knapp gegen Aachen
Chancen auf einen Sieg gab es am Samstag für die Bonner Rugbies gegen den Regionalliga-Rivalen RC Aachen genug. Und doch klappte es zum Schluß nicht. Die erste Halbzeit gestaltete sich äußerst knapp. Ein Penalty der Aachener nach nachlässigem Bonner Spiel in der 3. Minute und ein Dropkick nach Jonny Wilkinson Art in der 17. Minute durch Max Lück, der ansonsten am heutigen Tag keinen Glück mit seinen Kicks hatte, ergaben einen Halbzeitstand von 3:3. Im 2. Durchgang legten beide Mannschaften eine offenere Spielweise auf. In der 49. Minute bekam Außen Torben Leskien den Ball nach schöner Einzelleistung durch Romain Germaneau und ließ die Aachener Verteidigung stehen mit einem Versuch zur 8:3 Führung. Die Gäste mit ihren sehr schnellen Center stellten der ausgezeichneten Bonner Verteidigung immer wieder vor Probleme, die sie aber meistens sehr gut meisterten. So stellte sich die Frage, ob die Bonner die Kondition hatten, um den Angriffswellen der Aachener bis zum Ende zu widerstehen. In der 70. Minute nahmen die Öcher-Stürmer "den Ball in die Hand" und durchbrachen die Verteidigungslinie zum 8:8. Und in der vorletzten Minute kam dann für die Heimmannschaft die Enttäuschung als Aachen einen weiteren Versuch mit Erhöhung zum Endstand von 8:15 schaffte. Trotz der guten Leistung der Bonner war Trainer Olivier Voisin etwas enttäuscht. "Die Aachener gehören eindeutig zu den besten 3 Mannschaften in der Liga. Wir sind die Nummer 4 und hatten heute ein Sieg gegen die Aachener greifbar nahe. Wir haben eine gute Verteidigung aufgebaut und müssen jetzt die Dreiviertelreihe durchschlagkräftiger machen. Alle haben heute nach ihren Möglichkeiten gespielt. Besonders hervorheben möchte ich Torben Leskien für seine Verteidigung – heute kam niemand an ihm vorbei – und Till Selting, der bis zu seiner Verletzung (Schulterbänderriss) die Aachener schwer geärgert hat."
Bonner Punktemacher:
Torben Leskien 5 Punkte (1 Versuch)
Max Lück 3 Punkte (1 Dropkick)
 
So 31.10. 14:30 RL
Wiedenbrücker TV - RC Bonn-Rhein-Sieg 22 : 7
Niederlage gegen den Wiedenbrücker TV
Der RCBRS begann die ersten 40 Minuten mit einer guten Verteidigung und konstantem Pressing. Sowohl Line Outs als auch Gedränge waren sicher, so dass einige Bälle gewonnen werden konnten. Besonders zeichnete sich auch Harald Flohr aus, der als Flanker eingesetzt wurde. Durch viele Ballverluste im offenen Gedränge ging die erste Hälfte mit 0:8 zu Ende. In der zweiten Hälfte zeigten die Wiedenbrücker einen konstanten Druck und konnten zwei Versuche und Erhöhungen für sich holen. Nach einem Strafversuch und der Erhöhung durch Torben Leskien endete das Spiel mit 22 für Wiedenbrück und 7 für Bonn.
(Bericht in Vertretung für Guy von Benedikt Scherrer)
 
So 17.10. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - WMTV Solingen 36 : 12
Bonner Rugbies schlagen Solingen
Mit einem 36:12 Heimsieg gegen den WMTV Solingen hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) am Sonntag, den 17. Oktober das Etappenziel 10 aus 12 möglichen Punkte zu machen erreicht. Der RCBRS steht in der Regionalliga NRW nun auf Platz 3, punktgleich mit dem Favoriten und Vorjahresmeister Wiedenbrücker TV. In den ersten 15 Minuten tasteten sich beiden Seiten ab. Der starke Sturm der Gäste machte den Platzherren zu schaffen, doch schließlich setzte sich das System Voisin durch. In der 16. Minute gelang ein Spielzug in dem der Ball zum ersten (aber heute nicht zum letzten) Mal glatt durch die Dreiviertel-Reihe lief und Markus Heinzen durch seinen präzisen Pass den Außen Torben Leskien freisetzte. Leskien nutzte die Gelegenheit und ließ in seinem 45 m. Lauf mehrerer Solinger stehen. Max Lück erhöhte zur 7:0 Führung. In der 35. Minute war dann Marc Langen an der Reihe mit einem Versuch, den Lück erneut erhöhte zum 14:0 Pausenstand. Mit der Führung gingen die Bonner voller Selbstbewusstsein in die 2. Hälfte. Das Passspiel der Backs klappte an diesem Tag hervorragend und der Bonner Sturm hatte sich nun hervorragend organisiert, auch Dank Per Dodenberg, der am Vortag von einem 7-monatigen Journalismuspraktikum mit viel Rugbyerfahrung in Perth/Australien gerade zurückgekehrt war. In der 50. Minute gelang Marc Langen sein zweiter Versuch. Die Zusammenarbeit zwischen Sturm und Hintermannschaft wurde immer besser bei den Hausherren, was in einem Versuch durch Max Lück in der 55. Minute gipfelte, nach schöner Vorarbeit des Sturms und "Pass des Tages" auf Lück durch Till Selting. Fünf Minuten später war es Prop Christoph Liermann, der die Solinger Verteidigung im Alleingang durchbrach und so den Versuch von Markus Heinzen vorbereitete. Heinzen bedankte sich 5 Minuten später mit einem weiteren Superpass auf "Spezi" Torben Leskien, der seinen 2. Versuch des Tages schaffte. Die Erhöhung durch Lück brachte die 36:0 Führung. Danach wechselte der Tagestrainer und RCBRS 1. Vorsitzender, der den werdenden Vater und RCBRS Cheftrainer Olivier Voisin heute bestens vertrat, bunt durcheinander, um einige Optionen auszuprobieren. Doch das Verteidigungssystem litt etwas darunter und die Gäste schafften mit 2 Versuchen und 1 Erhöhung noch einige Punkte zum 36:12 Endstand. Pierry, der seit einigen Jahren die Schülermannschaften des Clubs trainiert, meinte anschließend zu seinem ungewohnten Einsatz: "Wir haben hier einige neue Spieler und einige Rückkehrer. Sie müssen schnellstens Spielpraxis gewinnen und das System von Cheftrainer Voisin verinnerlichen. Durch die solide Führung von 36:0 habe ich die Gelegenheit genutzt und diesen Spielern ermöglicht die entsprechende Praxis zu bekommen. Schließlich haben wir am 31. Oktober ein schweres Auswärtsspiel gegen Wiedenbrück und können dort nur bestehen, wenn wir ein Kader von 20 bis 25 Spielern haben, die alle mit der Spielweise bestens vertraut sind.
Bonner Punktemacher:
Torben Leskien 10 Punkte (2 Versuche)
Marc Langen 10 Punkte (2 Versuche)
Markus Heinzen 5 Punkte (1 Versuch)
Max Lück 11 Punkte (1 Versuch, 3 Erhöhungen)
 
So 03.10. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - SG Brühler TV / RC Hürth 26 : 13
Bonner Rugbies gewinnen Derby gegen Brühl/Hürth
Das Heimspiel gegen die SG Brühl/Hürth hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) am Samstag, den 3. Oktober mit 26 Punkten zu 13 gewonnen. Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr eng. Die Gäste gingen mit 2 Penaltys 0:6 in Führung bevor Torben Leskien durch die Verteidigung durchbrach und direkt unten den Pfosten einen Versuch legte. Max Lück erhöhte für eine 7:6 Heimführung. Dass es ein enges Spiel werden sollte zeigte der Gegenzug mit dem die Gäste durch Versuch (5) und Erhöhung (2) wieder die Führung erkämpften. Kurz vor der Halbzeitpause brach Gedrängehalb Kai Meerkamp durch mehrere Tackles und passte schließlich dem Bonner Nr. 4 Jules Grandsire, der ebenfalls "kickerfreundlich" seinen Versuch unter die Pfosten legte. Lück hatte damit keine Schwierigkeiten, die 2 Erhöhungspunkte zu machen. Damit führten die Bonner zur Halbzeit knapp mit 14:13. Nach der Pause kamen die Bonner richtig in Fahrt. Marc Langen gelang durch eine schöne Einzelaktion einen Versuch, der allerdings nicht erhöht wurde. Den schönsten Versuch schaffte Markus Heinzen, der 4 Gegner klassisch austanzte und direkt unter die Pfosten ablegte. Der eingewechselte Romain Germaneau erhöhte auf den Endstand von 26:13. Coach Olivier Voisin meinte: "Wir sind jetzt auf gutem Weg zum ersten Etappenziel – 10 Punkte aus 4 Spielen. Besonders stolz bin ich auf die Leistung in der 2. Halbzeit, wo wir dem Gegner keinen Punkt erlaubt haben." Am Sonntag, den 17. Oktober ist dem WMTV Solingen zu Gast. Ankick in der Rheinaue ist um 14.30.
Punktemacher bei den Bonnern waren:
Marc Langen - 1 Versuch
Torben Leskien - 1 Versuch
Max Lück - 2 Erhöhungen
Jules Grandsire - 1 Versuch
Markus Heinzen - 1 Versuch
Romain Germaneau - 1 Erhöhung
 
Sa 25.09. 15:00 RL
RT Münster - RC Bonn-Rhein-Sieg 5 : 28
Bonner Rugbies fahren ersten Saisonsieg ein
Das Auswärtspiel gegen die Rugby Touristen (RT) Münster hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) am Samstag, den 25. September mit 28 Punkten zu 5 gewonnen.
Punktemacher bei den Bonnern waren:
Marc Langen - 1 Versuch direkt zu Beginn des Spiels
Torben Leskien - 2 Versuche (inkl. 70m Versuch!!!)
Max Lück - 2 Penalty, 2 Erhöhungen
Romain Germaneau- 1 Penalty
Am Sonntag, den 3. Oktober kommt das wichtige Derbyspiel gegen die SG Brühler TV/RC Hürth. Ankick in der Rheinaue ist um 14.30.
 
So 12.09. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - TUS 95 Düsseldorf 0 : 28
Bonner Rugbysaison fängt mit Niederlage an
Das Spiel gegen den TUS 95 Düsseldorf endete am Sonntag, den 12. September mit einer Heimniederlage (0:28) für den Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS). Die Bonner hielten zunächst gut mit und zeigten eine gute Verteidigungsleistung gegen die starken Gäste (im letzten Jahr Zweiter der Regionalliga mit Ambitionen nach oben). Besonders hervorzuheben durch gutes Tackling waren: Marc Langen, Torben Leskien, Markus Heinzen, Stephan von Lilien-Waldau und Harald Flohr. Doch einige wenige individuelle Fehler ließen Lücken zu, die die Dragons zu nutzen wussten. Bonner Coach Olivier Voisin meinte zum Spiel: "Jetzt sind wir in der Realität zurück. Unsere Verteidigung war gut aber nicht Perfekt. In den letzten 20 Minuten hatten wir einige Chancen ein paar Ehrenpunkte zu machen. Schade. Doch ich habe auch Positives gesehen. Hoffentlich ist der Kader bald wieder komplett!"

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen