rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

  • Home
  • Der Verein
  • Archiv
  • Spielberichte der Saison 2002/2003

Spielberichte der Saison 2002/2003

 
Herren0203
Stehend hinten (von links nach rechts):
Joel Baudon (Trainer), Peter Mertens, Andreas Klein, Per Dodenberg, Tobias Fischer, Lars Peters, Daniel Rudolf (Kapitän), Michael Heß, Till Selting, Sven Neu, Jens Wölken, Thomas Lenhard, Sebastian Cramer, Neil Egsgard, Sascha Kamperdicks
Knieend vorne (von links nach rechts):
Christoph Casellas, Jens Morawietz, Markus Heinzen, Torben Leskien, Mark Langen, Jerome Padilla, Max Lück, David Fischer
 
So 01.06. 14:30 RL
RC Aachen - RC Bonn-Rhein-Sieg 19 : 12
Bonner Rugbies beenden Saison als Dritter
Dennoch vertritt der RCBRS Nordrhein-Westfalen beim Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga
Der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) hat am Sonntag, den 1. Juni die Saison mit einer Niederlage beim RC Aachen mit dem 3. Platz beendet. Und trotzdem können die Bonner zufrieden auf die Regionalligasaison zurückblicken. Bonn, Bielefeld und Aldenrade sind alle aus der Verbandsliga aufgestiegen. Einzig Bonn konnte sich in der Liga behaupten und sie sogar lange anführen. In Aachen gab es beim 19:12 eine Hitzeschlacht. Die Aachener gingen durch einen erhöhten Strafversuch gleich zu Beginn mit 7:0 in Führung. Weitere individuelle Fehler führten dazu, dass die Heimmannschaft Mitte der zweiten Hälfte bereits mit 19:0 führte. Die Bonner hatten zwar ihre Chancen gehabt, konnten sie aber immer wegen unnötig Ballverluste nicht nutzen. Die Sternstunde der Gäste dauerte 20 Minuten. In dieser Schlusszeit legten Daniel Rudolf und Torben Leskien jeweils einen Versuch, von denen Jens Morawietz einen erhöhte. Sein zweiter traf leider nur den Pfosten. Weitere hochkarätige Chancen folgten, aber leider sollte es heute nicht sein.
Bonner Jugendrugbies schlagen Aachener
Beim Jugendligaspiel Aachen gegen Bonn haben die Bonner wieder mal ihre Spielstärke bewiesen. Gegen die körperlich größeren Aachener setzte sich das Bonnerspielsystem des Cheftrainers René Pierry konsequent durch. Dominic Rompf legte den ersten Versuch, gefolgt von Pascal Griese, der schön von Michael Heinzen freigespielt wurde. Philippe Guérin erhöhte einen davon zur 0:12 Halbzeitführung. Nach der Pause legte Michael Heinzen selbst einen Versuch. Langsam kamen die Aachener in Fahrt, doch als einer der Gäste sich endlich freilief machte der Bonner Schluss mit einem fulminanten Tackle auch diesen Versuch zunichte. Danach brach der Widerstand der Aachener völlig und es legten Michael Sorychta, Peter Gieseler und Stefan Hartleib noch Versuche, von denen Philippe Guérin alle zum Endstand von 0:39.
 
So 25.05. 11:00 S
NRW-Schüler-Turnier in Düsseldorf-
Bonn beim Schülerturnier in Düsseldorf
Am 25. Mai hat der RCBRS erfolgreich am Düsseldorfer Schülerturnier teilgenommen. Bei den D-Schülern (JG 94/95) belegten die Bonner der 1. Platz; die C-Schüler (92/93) kamen und Spielgemeinschaft mit Hürth auf den 2. Platz; bei den B-Schülern (JG 90/91) kamen die Bonner in Spielgemeinschaft mit Aachen auf den 1. Platz; und die A-Schüler (88/89) kamen ungeschlagen und ohne Gegenpunkte auf Platz 1.
 
Sa 03.05. 15:00 RL
RC Bielefeld - RC Bonn-Rhein-Sieg
wird verlegt!!
Spiel gegen Bielefeld verschoben
Das angesetzte RL-Spiel wird verlegt (Nachholspieltermin bis dato unbekannt), da 5 Juniorenspieler des RCBRS an diesem Wochenende an einem NRW-Leistungslehrgang teilnahmen.
 
 
So 27.04. 14:30 RL
TV Aldenrade - RC Bonn-Rhein-Sieg 7 : 28
Bonner behaupten Tabellenführung
Der RC Bonn Rhein-Sieg behauptete am Wochenende durch einen 7:28-Erfolg auswärts beim TV Aldenrade die Tabellenführung der Regionalliga NRW.
Nach zwei schmerzlichen Niederlagen konnten die Männer um Kapitän Daniel Rudolf am Sonntag, d. 27. April wieder einen Sieg feiern - und zwar mit 7:28 gegen die Bergmänner vom TV Aldenrade bei Duisburg. Damit haben die Bonner Rugbies einen großen Schritt Richtung Meisterschaft in der Regionalliga NRW getan. Die Bonner dominierten über die gesamte Spielzeit. Versuche legten die Reihenspieler Tobias Fischer, Torben Leskien, Daniel Rudolf und die Stürmer Lars Peters und Christoph Casellas. Für den rotgesperrten Herrn Dr. Jens Morawietz kickte Außen Torben Leskien eine Erhöhung und zwei Strafkicks. Die Heimmannschaft kam nach einer Lässigkeit in der Bonner Verteidigung zu einem Versuch mit Erhöhung. Vorher hatte die Bonner Jugendmannschaft knapp gegen die Bergjugend von Aldenrade mit 19:17 verloren. Cheftrainer René Pierry meinte: "Ein Sieg wäre durchaus drin gewesen, aber den widrigen Windvehältnissen sind 2 Erhöhungen (4 Punkte) zum Opfer gefallen. Beim nächsten Mal ist das Glück auf unserer Seite. So ist es im Sport."
 
So 13.04. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - Wiedenbrücker TV 14 : 15
Bonner Rugbies verlieren denkbar knapp gegen den Wiedenbrücker TV
Am Sonntag, d. 13. April 2003 hat der Tabellenführer der NRW Regionalliga, der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg, gegen den Tabellendritten, Wiedenbrücker TV, denkbar knapp das Heimspiel mit 14:15 verloren. Nach bereits 10 Minuten gingen die Gäste durch einen Versuch mit 0:5 in Führung. Danach gab es ein verbissenes Spiel in dem die Heimmannschaft allmählich die Oberhand gewann. Diese Phase wurde nach guten Zusammenspiel von Markus Heinzen und Harald "der Kelte" Flohr mit einem Versuch durch die Nr. 8 Lars Peters belohnt, mit Erhöhung durch Jens Morawietz. Allerdings mussten die Bonner noch vor der Halbzeitpause nach undisziplinierten Spiel ein Freistoss zum 7:8 Halbzeitstand einstecken. Nach der Pause kamen die Platzherren richtig gut ins Spiel. Nach ungefähr 15 Minuten Dauerdruck nutzte Markus Heinzen mehrere Unachtsamkeiten der Gäste zu einem schönen Alleingang und legte seinen Versuch direkt zwischen den Pfosten. Kicker Jens Morawietz erhöhte. Doch die Undiszipliniertheit wurde bei den Bonnern nicht überwunden, und so befanden sie sich dauerhaft unter Druck. Nachdem ein Gästespieler und 2 Bonner vom Platz gestellt wurden, durchbrachen die Wiedenbrücker schließlich die Verteidigung und legten einen Versuch. Die sehr schwere Erhöhung schaffte der Gästekicker auch, und somit kam es zum Endstand von 14:15. Danach konnten die Spieler des RCBRS nichts mehr gegen eine starke Verteidigung ausrichten Die Bonner haben weiterhin gute Chancen auf die Meisterschaft, müssen aber bei den nächsten vier Spielen (1 zuhause, 3 auswärts) konzentriert und diszipliniert spielen, sonst ist das Ziel Meisterschaft und - nach Playoff-Runde - möglichen Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht zu schaffen.
 
So 30.03. 12:00 JL
RC Hürth J - RC Bonn-Rhein-Sieg J 0 : 66
So 30.03. 13:00 RL
RC Hürth - RC Bonn-Rhein-Sieg 29 : 12
Bonner Rugbies in Hürth
Am Sonntag, d. 30. März 2003 spielte erst die Bonner Jugend gegen die Jungs und Mädchen aus Hürth. Die Bonner glänzten dabei mit offenem Angriffsspiel. Stürmer und Backs harmonierten und ließen den Hürthern keine Chance. Das Endergebnis war 0:66. Der Punkteregen begann mit einem Versuch, nach schönem Flügellauf, durch Mikael Kuivanen. Philippe Guérin, der am heutigen Tag hervorragend kickte, erhöhte auf 0:7. Anschließend ging er selbst über die Mallinie und erhöhte seinen eigenen Versuch zur 0:14 Führung. Nächste an der Reihe war Peter Gieseler, der extra von einem Seminar freigestellt werden mußte, und aus Ahrweiler anreiste. Seinen Versuch konnte Guérin aus schwieriger Position nicht erhöhen. Als Viktor Hoffmann kurz danach den Ball über die Mallinie trug, hatte man das Gefühl das Cheftrainer René Pierry die Devise ausgegeben hatte, dass jeder ein Versuch macht! Die Erhöhung ging nur knapp am Pfosten vorbei. Carsten Casellas nahm vom Wiederankick den Ball auf und wurde erst Zentimeter vor der Mallinie gestoppt. Eine Minute vor Ende der Ersten Halbzeit ging dann Dominic Rompf über. Guérin erhöhte und hatte offensichtlich sein Zielwasser wieder gefunden. Damit standen die Männer um Kapitän Michael Heinzen mit 0:31 in Führung. In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit einem Versuch von Michael Sorychta, nach schöner Vorarbeit vom Carsten Casellas, der kurz vorher wieder knapp knapp vor der Mallinie gestoppt worden war. Guérin machte die Erhöhung. Der Wiederantritt der Hürther führte gleich zu einem weiteren Angriff der Bonner, den Mikael Kuivanen mit seinem zweiten Versuch abschloss, den der Bonner Kicker auch erhöhte. Die Bonner waren nun im Rausch und Michael Sorychta, Dominic Rompf und Philippe Guérin kamen alle zu ihren zweiten Versuchen und zum deutlichen Endstand von 0:66. Kapitän Michael Heinzen meinte: "Heute haben wir verdient gewonnen. Es ist unser erster Sieg in der NRW Jugendliga und wird nicht der letzte sein!" Anschließend spielten die Herrenmannschaften aus Bonn und Hürth das NRW Regionalligaspiel aus. Allerdings hatten die Männer um Kapitän Daniel Rudolf, in Gegensatz zu den Jugendlichen, einen schlechten Tag erwischt. Trotz 0:7 Führung für die Bonner durch Außen Torben Leskien und Erhöhung durch Jens Morawietz stand es zur Halbzeit 19:7 für Hürth. In dem kampfbetonten Spiel fanden die Bonner einfach nicht zu ihrem System und mussten zwei weitere Versuche mit Erhöhung hinnehmen, bevor Torben Leskien mit seinem zweiten Versuch wenigstens die Ehre zum Endstand von 29:12 rettete.
 
So 23.03. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - WMTV Solingen 27 : 14
Bonner Rugbies behaupten Tabellenführung gegen Verfolger Solingen
Am Sonntag hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg die Tabellenführung in der NRW Regionalliga mit einem 27:14 Sieg gegen den Tabellenzweiten WMTV Solingen behauptet. Die Bonner Rugbies fanden gleich ins Spiel und legten ein hohes Tempo vor. Nach 7 Minuten war es soweit als Stürmer Felix Tilemann durch die Solingener Hintermannschaft kämpfte und kurz vor der Mallinie an Marc Langen zum Versuch übergab. Nur zehn Minuten später war es wieder ein Bonner Stürmer, der die Vorarbeit leistete, als Lars Peters wieder erst kurz vor einem Versuch gestoppt werden konnte. Torben Leskien nahm den Ball auf und legte den Versuch. 5 Minuten vor der Halbzeitpause legte Langen seinen 2. Versuch zum 15:0 Pausenstand nach guter Vorarbeit durch Hakler Guillaume Savelli. In der 2. Halbzeit mussten die Bonner etwas dem hohen Tempo Tribut zollen. Folglich kam Solingen besser ins Spiel und legte einen Versuch mit Erhöhung zum 15:7. Doch nach der Niederlage gegen Detmold in der letzten Woche war der alte Kampfgeist wieder bei den Bonnern präsent. Gedrängehalb Markus Heinzen benutzte eine Unaufmerksamkeit der gegnerischen Verteidigung zu einem Versuch. Es folgte noch ein Versuch mit Erhöhung der Gäste, bevor Marc Langen seine starke Leistung mit seinem Hattrick krönte. Seinen Versuch erhöhte Max Lück zum Endstand von 27:14. Damit hat der RCBRS einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft geschafft.
Punktemacher auf einen Blick:
Marc Langen: 3 Versuche (15)
Torben Leskien: 1 Versuch (5)
Markus Heinzen: 1 Versuch (5)
Max Lück: 1 Erhöhung (2)
 
Sa 15.03. 15:00 RL
RSV Detmold - RC Bonn-Rhein-Sieg 30 : 10
Jede Serie hat ein Ende:
Bonner Rugbies verlieren auswärts gegen Detmold
Der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) verlor am Samstag das erste Spiel nach sieben Siegen in Serie. Grippe- und verletzungsgeschwächt fuhren die Männer um Kapitän Daniel Rudolf nach Ostwestfalen, dem auch noch zwei Schlüsselspielern fehlte, die zu einem Vorbereitungstraining für die Junioren-WM in Paris abgesandt waren. Zur Halbzeitpause führten die Detmolder mit 13:3 (Bonner Punkte durch einen Strafstoß von "Spieler-Coach" Joel Baudon). Nach der Pause erhöhten die Detmolder den Druck und legten drei weitere Versuche, bevor Stürmer Michael Heß durch schöne Einzelleistung für die Bonner noch einen Versuch (Erhöhung durch Baudon) zum Endstand von 30:10 legen konnte. Der RCBRS bleibt Tabellenführer in der NRW Regionalliga.
 
Sa 08.03. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RT Münster 33 : 5
Bonner Rugbies: Erfolgreicher Start in die NRW Regionalliga Rückrunde
Beim ersten Rückrundenspiel der NRW Regionalliga bewiesen die Spieler des Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) am Samstag ihren Meisterschaftsanspruch mit einem 33:5 Heimsieg. In der Hinrunde hatte Aufsteiger und Überraschungsmannschaft RCBRS nur in Münster verloren und hatte sich daher am Samstag einiges vorgenommen. Die Männer aus Westfalen begannen stark und setzten die verletzungs- und grippegeschwächten Heimmannschaft gehörig unter Druck. Doch wie bereits in der Hinrunde stand die Bonner Verteidigung wie eine Mauer. Und eins gehört mittlerweile zum Profil des RCBRS: sich aus der Verteidigung lösen und punkten. Das geschah dann in der 17. Spielminute als der Sturm den Münsteranern den Ball abnahm und sicher an die Reihe weiterleitete. Debütant David Fischer ließ die etwas schwerfällige Westfalen Verteidigung stehen und legte fast einen Einstandsversuch, bevor Max Lück der Versuch gelang, den Kicker Jens Morawietz auf 7 Punkte erhöhte. 10 Minuten später nach erneutem Druck der RTM schnappte sich Tobias Fischer den Ball und sprintete über 60m durch die Münsteraner Mannschaft bevor er kurz vor der Mallinie gestoppt wurde und den Ball über Stürmer Christoph Casellas an Torben Leskien zum Versuch weiterleitete. Damit gingen die Mannen um Kapitän Daniel Rudolf mit einer 12:0 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte hatten sich die Gäste auf Revanche gesinnt und spielten stark auf. Doch ein weiterer Versuch von Leskien und Erhöhung durch Morawietz nach starkem Spiel der Reihe bewies erneut die gute Moral der Mannschaft. Die "Rugby Touristen Münster" gaben sich aber immer noch nicht geschlagen und legten 5 Minuten später ihren eigenen Versuch. Allerdings ging den Westfalen langsam die Luft aus und so schnappte sich Jens Morawietz in der 64. Minute den Ball und ließ die müden Münsteraner stehen. Seinen eigenen Versuch erhöhte er. 5 Minuten vor Schluss krönte der Bonner Sturm seine guten Leistung mit einem Versuch durch Felix Tilemann, den Morawietz zum Endstand von 33:5 erhöhte.
Punktemacher auf einen Blick:
Jens Morawietz: 1 Versuch, 4 Erhöhungen (13 Punkte)
Torben Leskien: 2 Versuche (10 Punkte)
Max Lück: 1 Versuch (5 Punkte)
Felix Tilemann: 1 Versuch (5 Punkte)
 
Sa 30.11. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RC Aachen 20 : 18
Bonner Rugbies NRW Regionalliga "Herbstmeister"
Das Heimspiel vom 30. November gegen den RC Aachen hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) knapp mit 20:18 gewonnen. Gleich von Anfang an setzten die "Öcher" den Bonnern mit ihrem offensichtlichen Siegeswillen gehörig unter Druck. Dadurch verbrachte die Heimmannschaft die ersten fünfzehn Minuten in der eigenen Hälfte und war praktisch nur mit Verteidigungsaufgaben beschäftigt. Allerdings konnten die Aachener lediglich 3 Punkte durch einen Strafstoß aus dieser Phase mitnehmen. Und das sollte sich im Laufe des Spiels rächen. Denn plötzlich kam die Bonner Maschinerie zum Laufen und nachdem der Sturm durch Geburtstagskind Lars Peters den Ball gesichert hatte wurde er vorbildlich über die Reihe zum Außen Torben Leskien befördert. Der ließ die Aachener stehen und brachte die Bonner mit seinem Versuch wieder in Führung. Fünf Minuten später bedankte sich Leskien bei seinem Reihekollegen Harald Flohr mit einem Überkopfpass kurz vor der Mallinie. Und der Neuling beim RCBRS sicherte seiner Mannschaft weitere fünf Punkte. Doch die Aachener gaben nicht auf und schlugen kurz vor Ende der ersten Hälfte mit einem Versuch zum knappen 10:8 Pausenstand zurück. Bei den sehr schwierigen Bodenverhältnissen schaffte keiner der beiden Kicker die Erhöhungen am heutigen Tag. Nach der Pause kamen die Bonner hellwach auf den Platz und nach hartem Sturmduell holte sich Marc Langen den Ball und legte seinen ersten Versuch des Tages. Doch wiederum kamen die Aachener mit ihrer starken Moral zurück. Durch einen Versuch in der 62. Minute und einen Weiteren fünf Minuten vor Schluss übernahmen die Öcher mit 15:18 die Führung. Doch das Selbstbewusstsein scheint zur Zeit in Bonn zu Hause zu sein, und Marc Langen krönte seine gute Leistung mit einem weiteren Versuch nach schönem Zuspiel von Neuling Harald Flohr zum Endstand 20:18. Dadurch geht der RCBRS als Herbstmeister der NRW Regionalliga in die Winterpause.
Punktemacher:
Torben Leskien: 5 Punkte (1 Versuch)
Harald Flohr: 5 Punkte (1 Versuch)
Marc Langen: 10 Punke (2 Versuche)
 
So 03.11. 14:30 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - TV Aldenrade 29 : 14
Bonner Rugbies behaupten Tabellenführung mit Heimsieg gegen den TV Altenrade
Beim Heimspiel gegen die Männer aus der Duisburger "Bergarbeitersiedlung" Altenrade hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) am Sonntag die Tabellenführung mit einem 29:14 Sieg behauptet. In den ersten 20 Minuten beherrschte Hektik das Spiel, besonders bei den Bonnern, die sich glücklich schätzen konnten, nach 2 verpassten Strafstoßen nicht mit 0:6 hinten zu liegen. Doch ein Doppelschlag in der 25. Minute durch einen Versuch (5 Punkte) von Andreas Klein, nach schönem Reihenspiel, und einen weiteren durch Kapitän Daniel Rudolf, nach Sturmlauf durch Christoph Casellas mit Erhöhung durch Torben Leskien (2 Punkte) legte den Grundstein für den Sieg. Die "Bergmänner" erholten sich zwar von diesem Rückschlag mit einem erhöhten Versuch (5+2 Punkte), doch die Bonner ließen nicht nach und Marcus Heinzen legte kurz vor der Halbzeit noch einen Versuch, den Torben Leskien erneut zum Pausenstand von 19:7 erhöhte. Damit gingen die Bonner Rugbies mit einer guten Führung in die zweite Hälfte, die vielleicht Bruder Leichtfuss wieder zuschlagen ließ, als die Heimspieler nicht konsequent gegen einen Angriff der Gastmannschaft vorging und damit weiter sieben Punkte für den TV Altenrade zuließen. Allerdings sprühten die Bonner nach dem hervorragenden Saisonstart in der Regionalliga nun vor Selbstbewusstsein. Torben Leskien legte nach seinen beiden Erhöhungen selbst einen Versuch, gefolgt zwei Minuten später von Jens Sedemund, der Punkte für das Konto des ausgezeichneten Bonner Sturms verbuchte.
Punktemacher:
Andreas Klein: 5 Punkte (1 Versuch)
Daniel Rudolf: 5 Punkte (1 Versuch)
Markus Heinzen: 5 Punkte (1 Versuch)
Torben Leskien: 9 Punkte (1 Versuch, 2 Erhöhungen)
Jens Sedemund: 5 Punkte (1 Versuch)
 
So 20.10. 14:30 RL
Wiedenbrücker TV - RC Bonn-Rhein-Sieg 10 : 19
Bonner Rugbies gewinnen auswärts gegen den Wiedenbrücker TV
Das Auswärtsspiel gegen den als sehr stark einzuschätzenden Wiedenbrücker TV hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) mit 19:10 (7:5) für sich entschieden. In einem sehr hart umkämpften Spiel legte Torben Leskien wie letzte Woche bereits erneut 2 Versuche. Zwischen diesen beiden trug Hakler Guillaume Savelli nach einem sehr schönen Lauf über das halbe Spielfeld mit einem 5 Punkte Versuch ebenfalls zum Endergebnis bei. Die weiteren 4 Punkte machte Kicker Jens Morawietz mit 2 Erhöhungen bei nicht einfachen Verhältnissen. Insgesamt war es wiederum der starker Bonner Sturm, der die Grundlage für diesen Sieg legte. Zu keinem Zeitpunkt konnten die seit langem in der Regionalliga spielenden Wiedenbrücker ihren Gewichtsvorsprung im Sturm entscheidend einsetzen. Dafür waren die "schweren" Bonner immer einen Tick schneller. Trotzdem blieb das Spiel knapp und wurde erst in den letzten 5 Minuten endgültig für die Bonner gesichert, die damit als Aufsteiger nun zur Überraschungsmannschaft der Regionalliga NRW geworden sind. Ein Wermutstropfen blieb am Ende doch. In der 12. Minute mußte Außen Jerome-Antoine Padilla nach einem heftigen Zusammenstoß mit Schlüsselbeinbruch ausgewechselt werden. Damit verlängert sich die Verletztenliste der Bonner Rugbies bedrohlich, so dass Oldie und Vereinspräsident René Pierry eine Rückkehr für sich und einige andere "Alten Herren" nicht mehr ausschließen wollte.
 
So 13.10. 14:00 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RC Hürth 10 : 5
Bonner Rugbies siegreich gegen Lokalrivalen RC Hürth
Das Regionalliga Heimspiel gegen den rheinischen "Traditionsgegner" Hürth hat der Rugby Club Bonn-Rhein Sieg knapp mit 10: 5 (0:0) für sich entschieden. In einer von Nervösität geprägten Partie zeigten beide Mannschaften schöne Spielzüge, die häufig erst am letzten Pass scheiterten. Die beiden Bonner Versuche legte der Außen Torben Leskien nach guter Vorbereitung durch den Sturm, und besonders durch Christoph Casellas, der heute auch seine "Flügelfähigkeiten" bewies. Und doch hätte das Derby zugunsten von Hürth ausgehen können. Die Bonner gingen in die letzten 10 Minuten mit einer 10:0 Führung. Ein Versuch der Hürther 3 Minuten vor Schluß brachte wieder Spannung ins Spiel. Der letzte Spielzug gehörte der Gastmannschaft, die die entscheidenen Punkte hätten machen müssen, aber wie im gesamten Match kam der letzte Pass als unerlaubter Vorpass - und damit Pfiff der Schiedsrichter zum Bonner Sieg ab. Damit behaupteten sich die Bonner ihre Spitzenstellung in der Regionalliga.
 
So 06.10. 14:30 RL
WMTV Solingen - RC Bonn-Rhein-Sieg 22 : 33
Bonner Rugbies gewinnen auswärts gegen Tabellenführer Solingen
Das Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga WMTV Solingen hat der Rugby Club Bonn-Rhein Sieg mit 22: 33 (7:19) gewonnen. Nach einem erhöhten Versuch (5 + 2 Punkte) zum Anfang der ersten Halbzeit, glänzte der Bonner Sturm im Gedränge mit Hakler Guillaume Savelli und legte damit die Grundlage für Versuche durch Paco Montenegro, Marc Langen und Jerome Padilla, von denen Kicker Jens Morawietz bei windigen Verhältnissen 2 erhöhte. Besonders eindrucksvoll war die Verbindung zwischen Sturm und hinterer Reihe und die Einheit der Mannschaftsleistung. Neben einigen Verletzungen, z.B. am Bonner Flanker Michael "Brot" Hess, erhöhte Solingen in der zweiten Hälfte auch den Druck und setze den Bonnern teilweise richtig zu. Allerdings schaffte die Heimmannschaft im zweiten Durchlauf nur 15 Punkte mit 2 Versuchen - eins davon in der letzten Minute. Für die Bonner wirbelte der eingwechselte Außen Torben Leskien am Flügel und bereitete einen von 2 Versuchen von Kapitän Daniel Rudolf vor. Beide wurden vom Kicker Jens Morawietz erhöht. Mit diesem Sieg ist der RCBRS nun Tabellenführer der Regionalliga.
Teamfoto vom Spiel!
 
So 15.09. 11:00 S
NRW-Schüler-Turnier in Köln
A-Schüler: 1. Platz
Bonner Rugbies erfolgreich beim Schülerturnier in Köln
Am Sonntag haben die A-Schüler Spieler (Jahrgänge 87/88) des Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg unter der Leitung vom Vereinspräsidenten Renè Pierry das Turnier in Köln erfolgreich abgeschlossen. Mit Siegen gegen den RC Aachen (25:0 ), den Wiedenbrücker TV (40:0), den RC Hürth (25:0) und ein Unentschieden gegen den Brühler TV (5:5) unterstrichen die Jungen Bonner ihre spielerischen und konditionellen Qualitäten. René Pierry sah das Turnierergebnis als Bestätigung für die gute Jugendarbeit, die im Verein geleistet wird.
 
Sa 14.09. 15:00 RL
RC Bonn-Rhein-Sieg - RSV Detmold 50 : 0
Bonner kampflos gewonnen
Da das Spiel vom RSV Detmold abgesagt wurde, ist das Spiel 50:0 für die Bonner gewertet worden.
 
So 08.09. 15:00 F
U-16 RC Bonn-Rhein-Sieg - U-16 Chilen. Mannschaft 0 : 92
RCBRS U-16 Team empfängt Gäste aus Chile
Im Rahmen ihres Besuches beim Bonner Tennis und Hockey Verein hat die U-16 Rugbymannschaft des Chilenischen Sportgymnasiums "Santiago College" ein Gastspiel beim Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg am Sonntag absolviert. Das Spiel ging mit 0-92 klar zugunsten der Chilenen aus, die ihre Schnelligkeit und Wendigkeit immer wieder während der 80 Minuten einzusetzen wussten. Trotz ihrer kämpferischen Leistung bekam die Heimmannschaft, die von den Rugby AGs mehrerer Bonner Schulen rekrutiert und von Jungspieler Torben Leskien trainiert wurde, die gefährlichen Angriffe nie richtig in den Griff und es schien immer als ob ein Chilener mehr auf dem Platz stand. Sportchef des Santiago College, Alfredo Maturana Pape, erklärte: "Unsere Schüler trainieren 3 Mal die Woche und haben dann jeden Samstag auch noch ein Spiel. Diejenigen, die sportlich und akademisch gute Leistungen bringen und auch im persönlichen Benehmen gut sind bekommen die Chance an einer Europatour teilzunehmen. Wir besuchen Teams in Frankreich, Deutschland, Holland, Schottland, Wales und England. Wenn alles gut geht, sehen wir uns in zwei Jahre zum nächsten Vergleich wieder."
 
Sa 07.09. 14:30 RL
RT Münster - RC Bonn-Rhein-Sieg 25 : 21
Positive Stimmung bei den Bonner Rugbies trotz knapper Niederlage
Das Regionalliga Auftaktspiel beim RT Münster hat der Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg (RCBRS) auswärts knapp mit 25 zu 21 verloren. Als Aufsteiger in die Regionalliaga konnten die Bonner Rugbies aber nach dem Spiel gegen die seit einigen Jahren in der Regionalliga etablierten Münsteraner viel Positives mit nach Hause nehmen. Zwei Versuche durch den Außen Torben Leskien in der ersten Halbzeit und ein dritter Versuch durch Stürmer Michael Heß in der zweiten Halbzeit bedeuteten, dass der RCBRS nie den Anschluss an die Westfalen verloren. Dieser letzter Versuch war die Belohnung für den ganzen Sturm des RCBRS, der an diesem Samstag durch eine brillantes Kollektiv und ausgeprägten Kampfgeist geglänzt hat. Kicker Jens Morawietz machte die übrigen Punkte. Diese knappe Niederlage gegen den RT Münster bestätigt die gute Chancen, die sich der RCBRS für diese erste Saison in der Regionalliga ausgemalt hat. Der Entschluss der Spieler, in der Sommerpause ununterbrochen zu trainieren und der Beitrag des neuen französischen Trainer Joel Baudon tragen - trotz Niederlage - offensichtlich Früchte.

Mitglieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen