rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Überraschung in Bad Ems

25.03.2017, 14:00 Uhr NRW-RL: VfL Bad Ems - RCBRS 12:31
 
Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet: Ausgerechnet beim Tabellenzweiten aus Bad Ems konnten die Löwen nicht nur überzeugen, sondern sogar das Spiel mit offensivem Bonuspunkt gewinnen.Das Spiel begann sehr ruppig, als gleich in der ersten Minute ein Faustschlag des Balltragenden Spielers aus Bad Ems lediglich mit einem Straftritt geahnt wurde. Bad Ems behielt auch in der Folge eine harte Spielweise an der Grenze der Legalität bei, der Schiedsrichter gab dieser Spielweise allerdings recht, da er immer wieder in strittigen Situationen nur auf Straftritt für Bonn entschied. Nachdem man es auf Seiten der Bonner mehrfach spielerisch versucht hatte, aber immer wieder von der soliden Defensive der Gastgeber gestoppt wurde, entschied sich Kapitän Dave Pham dann in der 18. Minute dazu, einen Straftritt auf die Stangen zu setzen. Der Mut wurde belohnt, da Jan-Philipp Abels zur 3:0 Führung traf. Einen weiteren Straftritt nur wenige Minuten später konnte Abels allerdings nur knapp neben die Stangen befördern, sodass es bei der knappen Führung blieb, ehe sich Bad Ems kurz vor dem Pausenpfiff auf dem Flügel durchtanken und inklusive erfolgreichem Erhöhungstritt so die 7:3 Pausenführung für die Gastgeber besorgte.
In der zweiten Hälfte begannen die Löwen wie die Feuerwehr: Nach mehreren Sturmläufen war es Johannes Dziuba, der sich auf der Außenbahn durchtankte und seinen Versuch selber zur erneuten 10:7 Führung erhöhte. Wer allerdings dachte, dass sich die Männer von Trainer Gerbecks nun auf der Siegerstraße befanden, sah sich getäuscht, denn nun gab es Chancen auf beiden Seiten, und es waren abermals die Gastgeber, die durch einen Versuch nach gleich mehreren Unachtsamkeiten in der Bonner Defensive wieder (mit 12:10) in Führung gehen konnten. Spätestens jetzt war offenbar der Siegeswille der Bonner Löwen geweckt, die hier immer sicherer vor allem in der Hintermannschaft kombinierten, und so war es abermals Dziuba, der nach schönem Reihespiel den Ball genau unter den Stangen ablegte und den Kick auch erhöhte - 17:12 für Bonn hieß es nun. In der siebzigsten Minute kassierte Bad Ems dann doch nach einem herausgeschlagenen Ball noch eine gelbe Karte (Dziuba verschoss den fälligen Straftritt knapp), und unsere Löwen konnten das Spiel somit in Überzahl beenden. Diesen Vorteil wussern die Bonner sofort zu nutzen, und so war es Cody Candelario, der einen Befreiungskick der Bad Emser fing um dann allen davon zu laufen und den Ball ganz außen zur sicheren 24:12 Führung abzulegen. In den noch verbleibenden 4 Minuten wollten die Löwen nun auch noch den vierten Versuch legen, um den Bonuspunkt mit in die Bundesstadt zu nehmen. Dieses Vorhaben wurde durch einen Versuch von David Debus nach schöner Passstaffette sowie einem unnachahmlichen Sprint umgesetzt. Abermals Dziuba erhöhte mit dem Schlusspfiff dann zum 31:12 Endstand, welcher gleichzeitig den Sprung auf den vierten Tabellenrang bedeutet!
In der kommenden Woche haben die Löwen ein Heimspiel: Am Samstag, den 1. April spielen die Bonner gegen den FSV Trier-Tarforst, Ankick ist um 15:00 Uhr!

Mitglieder