rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Zweiter Sieg in Folge!

01.04.2017, NRW-RL: RCBRS vs. FSV Trier 36:26
 
Nach dem Sieg beim Tabellenzweiten aus Bad Ems in der Vorwoche sind die Löwen natürlich mit breiter Brust in das Heimspiel gegen die Männer aus Trier gegangen.
So legten die Männer um Kapitän Dave Pham auch gleich los wie die Feuerwehr und konnten gleich in der siebten Minute mit 7:0 in Führung gehen, nachdem Dritte-Reihe-Spieler Alex Flores sich nach einem Gedränge auf der kurzen Seite davon stahl und den Ball im Trierer Malfeld ablegen konnte (Erhöhung: Abels). Doch wer nun dachte, die Löwen würden einen lockeren Sieg eintüten, sah sich getäuscht. Die Gäste aus Trier waren durch diesen frühen Versuch der Bundesstädter geweckt und konnten bereits fünf Minuten später auf 7:5 verkürzen und konnten sogar noch nachlegen: Nach nur 18 Minuten wechselte die Führung durch einen erhöhten Versuch, sodass Trier zwischenzeitlich mit 12:7 in Führung lag. Dann allerdings kamen die Minuten 33 bis 36, in denen erst Abels einen Überkick fangen und erfolgreich ablegen konnte und dann Louis Jouanjan einen unwiderstehlichen Sprint auf dem Flügel erfolgreich im Malfeld der Gäste unterbringen konnte (17:12). Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte konnten sich dann die Bonner auch bereits den Bonuspunkt für vier gelegte Versuche erkämpfen: Aus dem Gewühl heraus behielt der Zweite-Reihe-Hüne Florian Dressen den Überblick und konnte ablegen. Jan-Philipp Abels erhöhte zum 22:12 Pausenstand.
In der zweiten Hälfte gab es dann lange Zeit einen Kampf mit Chancen auf beiden Seiten, von denen lediglich Trier in der 53. Minute eine nutzen konnte (24:19), ehe Routinier Michael Heinzen einen Straftritt kurz vor der Trierer Mallinie so schnell ausführte, dass er nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Schiedsrichter Piper entschied vollkommen zurecht auf Strafversuch, sodass erneut Abels aus sicherer Position zum 31:12 erhöhen konnte. Nur sechs Minuten später zeigte die Hintermannschaft der Löwen eine sehenswerte Kombination, die Francesco Forin zur sicheren 36:19 Führun beenden konnte. Die Trierer ihrerseits zeigten in der Schlussphase aber den unbedingten Willen, aus diesem Spiel einen Bonuspunkt für vier Versuche mitzunehmen. Dieser Kampf und Wille wurde dann auch in der letzten Aktion des Spiels belohnt sodass das Spiel mit einem 36:26 Endstand abgepfiffen wurde!
Für unsere Löwen geht es erst am 6.5.2017 in der Regionalliga Rheinland weiter. Das Heimspiel gegen den RC Aachen II steht dannn unter dem Motto "Rugby in Flammen". Vor den Herren werden unsere Damen gegen die Damen aus Aachen ein Freundschaftsspiel austragen, nach dem Spiel wird gemeinsam gegrillt, und gemeinsam vom Platz aus das Feuerwerk von "Rhein in Flammen" geguckt! Kommt zahlreich vorbei und bringt Eure Freunde mit!

Mitglieder