rcbrs.de | Rugby Club Bonn-Rhein-Sieg e.V. | Martin-Luther-King-Str. 22 | 53175 Bonn | Kontakt: infos@rcbrs.de

Dritter Sieg in Serie

Bei allerbestem Frühlingswetter hatten knapp 200 Zuschauer den Weg an den Rugbyplatz Rheinaue gefunden, um unter dem Motto "Rugby in Flammen" zunächst den Damen in einem Freundschaftsspiel und dann den Herren im Ligaspiel zuzujubeln. Beide Teams traten gegen den RC Aachen an.
Zunächst spielten die Damen, die den Beginn ihres vier Halbzeiten andauernden Spiels ein wenig verschliefen, zumindest waren es zunächst die Rugbeez aus Aachen, die Versuche im Bonner Malfeld legen konnten. Doch im Laufe des Spiels gewannen unsere Pandas immer mehr an Sicherheit und konnten die zusehends müder werdenen Kontrahentinnen aus Aachen ein ums andere Mal ausspielen und letzten Endes drei von vier Halbzeiten für sich entscheiden.
Um 15:00 Uhr traten danndie Herren gegen die zweite Garde des RC Aachen an, und zeigte von Beginn an, dass sie den Sieg wollten: Nach nur 13 Minuten führten die Hausherren bereits mit 15:0, Zwei Mal Dziuba und einmal Munelly konnten bis hierhin den Ball erfolgreich im Malfeld der Kaiserstädter unterbringen. Doch damit nicht genug: Die Bonner, die im Gedränge immer wieder rückwärts gehen mussten, zwangen die Gäste weiter zu Fehlern und konnten so immer wieder mit der starken Hintermannschaft spielen, und so kam es, dass Johannes Dziuba in der 25. und der 26. Minute einen Doppelpack schnürte, und seine Versuche drei und vier in diesem Spiel legte, einen davon konnte Michael Heinzen erhöhen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit sendete Aachen dann noch ein paar Lebenszeichen, wurden aber immer wieder durch die starke Defensivarbeit, hier sei allen voran Alex Devis Flores genannt, gestoppt, sodass es mit 27:0 in die Pause ging.
Nach der Pause waren es zunächst die Aachener, die tapfer kämpften, und in der 44. Minute mit dem 27:5 Anschluss nach einem sehenswerten Sprint belohnt wurden. Doch die Löwen waren noch lange nicht satt und konnten durch einen Versuch von Jouanjan sowie die Erhöhung fast im Gegenzug auf 34:5 stellen. In der Folge spielten die Aachener zwar nun immer mehr mit und konnten ihrerseits einige gefährliche Aktionen zeigen, doch waren es weiter die Hausherren, die punkten konnten: Munelly (55. Minute) und Abels (72. Minute) auf dem Flügel schraubten das Ergebnis immer weiter in die Höhe. Der Schlusspunkt gehörte in dieser Partie allerdings den Gästen, die mit dem Versuch zum 46:10 für den Endstand sorgten. Nach dem spiel wurde gemeinsam mit den Gästen sowie zahlreichen Zuschauern noch lange am Platz gefeiert, sodass man "Rugby in Flammen" einmal mehr als absoluten Erfolg werten kann!
Die Löwen treten bereit am kommenden Sonntag ab 15:00 Uhr in Solingen gegen die SG Hürth/Solingen an und wollen hier ihren Platz in der Spitzengruppe der Regionalliga NRW festigen! 

Mitglieder